2 Oktober 2018

Reusch verlängert Vertrag mit US-Superstar Mikaela Shiffrin

Reusch verlängert Vertrag mit US-Superstar Mikaela Shiffrin (Foto: © Reusch/ Spiess Foto Tirol Erich Spiess)
Reusch verlängert Vertrag mit US-Superstar Mikaela Shiffrin (Foto: © Reusch/ Spiess Foto Tirol Erich Spiess)

Mikaela Shiffrin ist die beste Skifahrerin der Welt. Als amtierende Olympiasiegerin, Weltmeisterin, Gesamtweltcup-Siegerin und Slalom-Weltcup-Siegerin hat sie bereits alle wichtigen Trophäen im Skirennsport gewonnen – mit gerade 23 Jahren.

Reusch begleitet Mikaela dabei bereits seit Beginn ihrer Karriere als erster und einziger Handschuhausstatter – eine glanzvolle Zusammenarbeit mit unzähligen Siegen und Erfolgen, beginnend mit ihrem ersten Sieg im Skiweltcup in Are 2012 bis hin zum vergangenen Olympiajahr 2018, ihrer bis jetzt erfolgreichsten Saison.

Heute, einen Monat vor Beginn der Ski-Weltcup-Saison 2018/19, sind wir sehr stolz darauf, die Verlängerung des langfristigen Vertrages von Mikaela Shiffrin mit Reusch und die Fortführung dieser engen und sehr erfolgreichen Zusammenarbeit und Partnerschaft bekannt zu geben. Als führendes Marken-Testimonial wird Shiffrin weiterhin ihre bewährten Reusch Rennhandschuhe verwenden und darüber hinaus als Teil des Reusch Matadors Teams an der Entwicklung ihres ganz eigenen Reusch Mikaela Shiffrin Signature-Handschuhmodells mitwirken.

„Ich bin überaus glücklich, weiterhin Teil der Reusch-Familie zu sein. Die Vertragsverlängerung bedeutet mir sehr viel, denn sie ermöglicht es mir, nicht nur die besten Skihandschuhe der Welt zu tragen, sondern auch mit einem so leidenschaftlichen und innovativen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Die Möglichkeit zu bekommen, an meinen ganz eigenen Handschuhen zu arbeiten, ist natürlich ein weiteres Highlight, auf das ich mich freue!“ Mikaela Shiffrin

Die Unterstützung der weltbesten Skirennläufer war schon immer ein entscheidender und elementarer Faktor in der Reusch-Markenkommunikation. Seit 1980 haben die von Reusch unterstützten Athleten 63 von 76 möglichen Gesamtweltcups gewonnen, zwei davon bereits von Shiffrin.

Erich Weitzmann, Reusch Geschäftsführer: „Wir alle lieben Mikaela! Sie ist jung, sie ist stets positiv und sie ist unglaublich schnell. Die Zukunft gehört ihr! Das ist ein Grund, warum wir sehr stolz darauf sind, sie an Bord zu haben. Der andere Grund ist das äußerst wichtige Feedback, das wir von Mikaela als absolute Perfektionistin in Sachen Ausrüstung erhalten. Nur perfekt ist gut genug für sie – das ist es, was uns antreibt, unsere Produkte ständig zu verbessern.“

Der US-Superstar ist einer der sieben Athleten, die die Gruppe der Reusch Matadors bilden. Mit Shiffrin, Hirscher, Vonn, Kristoffersen, Gut, Pinturault und Veith vereint Reusch die erfolgreichsten Skifahrer der Welt mit dem Ziel eine außergewöhnliche Handschuhlinie mit einzigartigen Signature-Modellen zu entwickeln, die in enger Zusammenarbeit mit diesen sieben Legenden verwirklicht werden. Der aktuelle Reusch Mikaela Shiffrin Handschuh ist ab Oktober 2018 im Handel erhältlich.

Quelle: Reusch.com

Mikaela Shiffrin (Foto: © Reusch/ Spiess Foto Tirol Erich Spiess)
Mikaela Shiffrin (Foto: © Reusch/ Spiess Foto Tirol Erich Spiess)

Verwandte Artikel:

Stefan Luitz freut sich über die Geburt von Stammhalter Leano (Foto: © Stefan Luitz / Facebook)
Stefan Luitz freut sich über die Geburt von Stammhalter Leano (Foto: © Stefan Luitz / Facebook)

Bolsterlang – Der deutsche Ski Weltcup Rennläufer Stefan Luitz wird das Jahr 2021 nicht so schnell vergessen. Der 29-Jährige gewann im Rahmen der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo mit dem DSV-Team im Mannschaftsbewerb die Bronzemedaille, nachdem die Schweiz im kleinen Finale bezwungen wurde. In der warmen Jahreszeit gab er bekannt, dass er von Rossignol zu Head… Stefan Luitz freut sich über die Geburt von Stammhalter Leano weiterlesen

Felix Neureuther wäre für einen Olympiaboykott zu haben
Felix Neureuther wäre für einen Olympiaboykott zu haben

Garmisch-Partenkirchen – Der ehemalige DSV-Athlet Felix Neureuther ist ein kritischer Zeitgenosse. Für ihn bleibt die Vergabe der Olympischen Winterspiele nach Peking ein Rätsel. China, mit seinen Eingriffen in die Natur und der ungelösten Menschenrechtsfrage, hätte für den 37-Jährigen keine Vergabe erhalten. Für Neureuther, der im Slalom und Riesentorlauf erfolgreich war, sollte etwa der Deutsche Olympische… Felix Neureuther wäre für einen Olympiaboykott zu haben weiterlesen

Corinne Suter präsentiert sich „tierisch gut“
Corinne Suter präsentiert sich „tierisch gut“

Schwyz – Es ist wohl jedem bekannt, dass die Schweizerin Corinne Suter für den Skirennsport brennt. Aber auch die Tiere und der Tierschutz liegen ihr am Herzen. Die Ski Weltcup Rennläuferin hat 2.000 Euro gewonnen, als sie von der Zeitung „Blick“ zur Schweizer Sportlerin des Jahres 2020 gekürt wurde. Die Swiss-Ski-Dame spendete das Preisgeld zu… Corinne Suter präsentiert sich „tierisch gut“ weiterlesen

Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback (Foto: © Archivo FISI/Giovanni Auletta/Pentaphoto)
Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback (Foto: © Archivo FISI/Giovanni Auletta/Pentaphoto)

Saas Fee/Hintertux – Von morgen bis zum 24. September arbeiten die Mädels von Devid Salvadori auf dem Gletscher von Saas Fee. Die azurblauen C-Kader-Athletinnen sind auf dem Hintertuxer Gletscher im Zillertal im Einsatz. Lara Della Mea, die sich beim WM-Team Event in Cortina d‘Ampezzo schwer verletzte und eine lange Phase der Rehabilitation durchwanderte, ist bereit… Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback weiterlesen

Werner Heel schlüpft in einem Film über Franz Klammer in die Rolle von Widersacher Bernhard Russi
Werner Heel schlüpft in einem Film über Franz Klammer in die Rolle von Widersacher Bernhard Russi

St. Vigil in Enneberg – Ohne Zweifel ist Franz Klammer eine Skilegende, fast schon ein Mythos der 1970er-/1980er-Jahre. Der Kärntner war der Kaiser schlechthin. 25 Siege, 41 Top-3-Platzierungen und fünf Kristallkugeln sprechen mehr als nur Bände. In der Saison 1974/75 stand er, erst 21-Jährig, in neun Rennen achtmal auf der obersten Stufe des Podests. Val… Werner Heel schlüpft in einem Film über Franz Klammer in die Rolle von Widersacher Bernhard Russi weiterlesen

Banner TV-Sport.de