Home » Alle News, Damen News

Ricarda Haaser und ihre ersten Weltcuperfahrungen

© Servus TV  /  Ricarda Haaser

© Servus TV / Ricarda Haaser

Auch Europacup Gesamtsiegerin Ricarda Haaser war am Montagabend, neben Olympiasieger Matthias Mayer und Roland Leitinger zu Gast in der Sendung „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ und erzählte über ihre ersten Weltcuperfahrungen.

„Ich hatte schon in der letzten Saison die Möglichkeit bei dem einen oder anderen Rennen zu starten. Es ist schon ein großer Sprung. Es ist ein ganz anderes Zuschauer und Medieninteresse vorhanden. Die Pisten sind anders, praktisch immer eisig präpariert. Von meiner Skifirma Fischer habe ich heuer einen eigenen Servicemann gestellt bekommen. Gemeinsam mit ihm versuchen wir immer das Beste aus dem Material zu holen. Ein Vorteil ist es auch, dass ich immer mit dem Weltcupteam trainieren kann. Dies bringt mich natürlich auch immer einen Schritt weiter nach vorne.“

Angesprochen auf die erfolgreichen und routinierten Rennläuferinnen im ÖSV Team erklärte die 22-Jährige: „Man kann da schon sehr viel lernen. Man schaut sich schon an, was machen die erfolgreichen Rennläuferinnen anders, was kann ich mir abschauen. Diese Rennläuferinnen gehen brutal ans Limit, reizen jeden Schwung aus und das möchte ich auch schaffen.“

Auch zum Thema Druck und Erwartungshaltung bezog Ricarda Haaser Stellung. „Die Kohlen aus dem Feuer holen ist immer leichter gesagt als getan. Wir, die Jungen im Team, müssen in erster Linie versuchen mit den Startnummern weiter nach vorne zukommen. Es ist wichtig, dass wir unsere Leistung im Rennen zeigen. Ich glaube wir sind eine sehr gute junge Mannschaft und wenn wir hart an uns arbeiten, können wir vielleicht in Zukunft auch ganz vorne ein Wort mitreden.“

Quelle:  www.Servus.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.