Home » Alle News, Herren News

Riccardo Tonetti will auch Super-G-Luft schnuppern

© Archiv FISI / Riccardo Tonetti

© Archiv FISI / Riccardo Tonetti

Levi – Der Südtiroler Riccardo Tonetti muss noch etwas auf seine ersten Weltcuppunkte in dieser Saison warten. Im Riesentorlauf von Sölden kam er ja bekanntlich nicht in die Punkteränge, und der Torlauf in Levi wurde abgesagt. „Es ist schade, das Gelände hätte mir gefallen, die Form stimmt“, sagte der amtierenden Europacupsieger.

Nun denkt der Bozner schon an die nächsten Rennen. Dementsprechend motiviert schielt er nach Nordamerika. Doch zunächst ist ein Trainingslager auf den heimischen Gletschern in Sulden angesagt. Dann geht es zum Riesenslalom nach Beaver Creek. Tonetti überlegt sich auch, im Super-G an den Start zu gehen. Dazu muss er aber auch die passenden Trainingsmöglichkeiten vorfinden.

Der erste Torlauf des alpinen Ski-Winters 2015/16 findet im Dezember statt. Bis dahin müssen sich die reinen Slalom-Spezialisten gedulden. Tonetti, der früher nur in dieser Disziplin an den Start gegangen ist, tun diese leid, zumal sie sehr lange auf ihren ersten Einsatz warten müssen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.