Home » Alle News, Herren News

Riccardo Tonetti will nun auch im Weltcup Fuß fassen

© Kraft Foods / Riccardo Tonetti

© Kraft Foods / Riccardo Tonetti

Sölden/Bozen – Im letzten Jahr gewann der Südtiroler Riccardo Tonetti die Europacupgesamtwertung. Nun will der 26-Jährige auch im Weltcup für Furore sorgen. Der Bozner, der Wirtschaftsmanagement studiert, will in diesem Winter gute Leistungen abrufen. Bisher ist der 17. Platz, eingefahren beim legendären Nachtslalom im lappländischen Levi, das Größte der Gefühle.

Wer Riccardo Tonetti kennt, weiß, dass er ehrgeizig ist und auf sein Ziele hinarbeitet. Auch im Studium fehlen wenige Prüfungen zum akademischen Titel. Der Südtiroler ist angriffslustig und will bei seinem Debüt in Sölden eine gute Figur machen. Er erzählt, dass er sich neben seiner Paradedisziplin Slalom immer schon eine zweite Disziplin aufbauen wollte. Und dies ist nun der Riesentorlauf. Sollte es sich ausgehen, will der vierte Südtiroler Europacup-Gesamtsieger der Geschichte (nach Siegfried Kerschbaumer 1980, Christian Polig 1990 und Michael Gufler 2006, Anm. d. Red.) auch im Super-G ein paar Erfahrungen sammeln.

Wir können uns also auf einen motivierten Bozner freuen, der gerne schnell unterwegs sein möchte. In Sölden will er schon die erste Duftmarke setzen. Dann ist für den auf Völkl-Skiern fahrenden Tonetti vieles möglich.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.