12 Februar 2019

Riesengroßes Pech für Henrik von Appen bei Saisonhöhepunkt

Riesengroßes Pech für Henrik von Appen bei Saisonhöhepunkt
Riesengroßes Pech für Henrik von Appen bei Saisonhöhepunkt

Åre – Der 24-jährige Skirennläufer Henrik von Appen zog sich bei seinem Sturz in der gestrigen Kombi-Abfahrt wohl eine Knieverletzung zu. Dass das just beim saisonalen Höhepunkt passiert, ist weniger erfreulich.

Der Chilene verlor nach knapp 20 Fahrsekunden bei der Traverse die Kontrolle über seine Skier und fiel zuerst auf den Rücken. Die Fernsehbilder waren nicht schön. Man hörte seine Schreie bei seinem Sturz, ehe er in den Fangzaun krachte und liegen blieb.

Die Kombi-Abfahrt wurde für 20 Minuten unterbrochen. Der Bruder von Henrik von Appen sagte am Mittwoch, dass die Ärzte keinen Bruch feststellen konnten, er sich jedoch einer weiteren MRT-Untersuchung unterziehen muss. Mit dieser Magnetresonanztherapie soll ermittelt werden, wie schwer die Bänder im Knie in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportschau.de

Verwandte Artikel:

Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren (Foto: Nina Ortlieb / Privat)
Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren (Foto: Nina Ortlieb / Privat)

Lech – Vor gut acht Monaten kam die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Nina Ortlieb in Crans-Montana schwer zu Sturz. Dabei verletzte sie sich sehr schwer am rechten Knie. Auch wenn noch das Kraftdefizit kompensiert werden muss, blickt sie zuversichtlich auf den bevorstehenden Olympiawinter. Ein Comeback steht vor der Tür, und die Speedspezialistin kann es nicht… Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren weiterlesen

Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf (Foto: © Kajsa Vickhoff Lie / Instagram)
Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf (Foto: © Kajsa Vickhoff Lie / Instagram)

Eiksmarka – In der vergangenen Ski Weltcup Saison musste die norwegische Skirennläuferin Kajsa Vickhoff Lie auf äußerst leidvolle Art und Weise feststellen, wie dicht Glück und Pech zusammenliegen. In Garmisch-Partenkirchen raste die Wikingerin das erste Mal unter die besten Drei. Beim Super-G am San-Pellegrino-Pass kam sie fürchterlich zu Sturz. Dabei zog sich die Nordeuropäerin einen… Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf weiterlesen

Marta Rossetti freut sich auf die Rennen in Levi. (Foto: © Archivo FISI / Gio Auletta /Pentaphoto)
Marta Rossetti freut sich auf die Rennen in Levi. (Foto: © Archivo FISI / Gio Auletta /Pentaphoto)

Saas Fee – Die positive Meldung aus der azurblauen Ski-Nationalmannschaft der Damen betrifft die Ski Weltcup Slalomspezialistin Marta Rossetti. Sie strahlt Zuversicht aus und denkt positiv. Aus ihren Worten geht klar hervor, dass die Knieverletzung gut verheilt und es langsam aufwärts geht. Die letzte Woche war herausfordernd; die Skirennläuferin hat auf den steilen und eisigen… Marta Rossetti freut sich auf die Rennen in Levi weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen

Adeline Mugnier erwartet ihr zweites Baby (Foto: © Adeline Mugnier / Instagram)
Adeline Mugnier erwartet ihr zweites Baby (Foto: © Adeline Mugnier / Instagram)

Évian-les-Bains – Auch in Frankreich ist der Klapperstorch unterwegs. Die ehemalige Ski Weltcup Rennläuferin Adeline Mugnier erwartet ihr zweites Kind. Die 26-Jährige, die ihre sportliche Laufbahn nach einer schweren Knieverletzung vorzeitig beenden musste und in den technischen Disziplinen unterwegs war, gab das freudige Ereignis in den sozialen Medien bekannt. Im Februar 2022 soll es soweit… Adeline Mugnier erwartet ihr zweites Baby weiterlesen

Banner TV-Sport.de