Home » Alle News, Herren News

Roberto Nani möchte in Naeba das Podium ins Visier nehmen

© Ch. Einecke (CEPIX) / Roberto Nani

© Ch. Einecke (CEPIX) / Roberto Nani

Naeba – Der vierte Rang in Sölden beim Saisonauftakt in diesem Winter ist bis heute das beste Ergebnis im Weltcup für den azurblauen Skirennläufer Roberto Nani. Er möchte wieder in die Nähe des Podiums fahren oder gar auf das selbige einmal klettern. Wird es dieses Wochenende in Japan der Fall sein?

Nani geht es physisch gut, die Form stimmt. Nach den Absagen von Adelboden und Garmisch-Partenkirchen will der Italiener wieder angreifen. Nani, Florian Eisath, Riccardo Tonetti, Manfred Mölgg, Luca De Aliprandini, Andrea Ballerin, Simon Maurberger und Massimiliano Blardone werden im Riesentorlauf starten.

Im Slalom sind Stefano Gross, Patrick Thaler, Mölgg, Tonetti, Ballerin, Nani und Maurberger im Einsatz. Doch aufgrund des Schneefalls konnten die Azzurris nicht trainieren. Die anderen Skinationen haben mit den gleichen Problemen zu kämpfen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.