Home » Alle News, Herren News, Top News

Roberto Saracco verlässt die italienischen Techniker

Roberto Saracco verlässt die italienischen Techniker (Foto: © Roberto Saracco / Facebook)

Roberto Saracco verlässt die italienischen Techniker (Foto: © Roberto Saracco / Facebook)

Mailand – Roberto Saracco verlässt das Ski Weltcup Team der azurblauen Techniker. Die Nachricht wurde von Roberto Lorenzi, dem Leiter der Riesenslaloms- und Slalommannschaft, bestätigt. Diese Nachricht kam plötzlich, aber man muss sie akzeptieren und verstehen. In rund zwei Wochen beginnt die Saisonvorbereitung. Der italienische Wintersportverband FISI muss einen Ersatz finden. Es ist wahrscheinlich, dass bei den ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch Lorenzi dabei ist. Er wird dann schauen, wer das Team bei der Hand nimmt.

Saracco betont, dass es eine langwierige Entscheidung war und  die Trennung keinesfalls im Bösen gefällt wurde. Für wichtige Veränderungen im Leben sollte man sich immer genügend Zeit nehmen und nicht aus dem Bauch entscheiden.

Seine Kinder sind auch Skirennläufer geworden. Carlotta wurde nicht in den Nationalkader berufen, obwohl sie den Europacup-Technikerinnen angehörte. Edoardo wurde für die dritte Ausgabe der Olympischen Winterspiele der Jugend, die heuer in Lausanne stattfanden, berufen.

Auch die Corona-Zeiten hat ihn zum Nachdenken gebracht. Dann fing die Normalität an, und der Trainer ordnete die Gedanken neu. In den letzten Tagen sprach er mit Sportdirektor Max Rinaldi und Roberto Lorenzi, über seine Entscheidung.

Jetzt sind die Verantwortlichen gefragt, einen geeigneten Mann für die azurblauen Techniker zu berufen. Nach vielen Umwälzungen in den letzten Jahren, würde eine gewisse Kontinuität dem gesamten Team sehr gut tun.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.