Home » Alle News, Herren News

Romed Baumann peilt Start in Sölden an

© Gerwig Löffelholz / Romed Baumann (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Romed Baumann (AUT)

Nachdem Romed Baumann im vergangenen Jahr mit einem Abfahrtspodium in Garmisch-Partenkirchen und mehreren Top Ten-Platzierungen vor allem in den Speeddisziplinen von sich reden machte, fühlt sich der PillerseeTaler auch auf den Riesentorlauf-Latten wieder richtig wohl.

In dreieinhalb Wochen findet in Sölden der traditionelle Weltcupauftakt statt und der Hochfilzener möchte alles daran setzen, um dabei zu sein. „Mein großes Ziel ist es, am 25. Oktober in Sölden am Start zu stehen. Mit meinen Trainingsleistungen im Riesentorlauf bin ich sehr zufrieden und von den Zeiten her voll dabei. Dank Salomon und den neuen Riesentorlaufskiern habe ich die Leichtigkeit auch in der technischen Disziplin wiederentdeckt“, erklärt der PillerseeTaler.

Die vergangene Sommervorbereitung stimmt den PillerseeTaler selbstbewusst: „Im Moment fühle ich mich sehr gut. Das auch, weil ich ohne Probleme trainieren konnte. Wir hatten zwei gewaltige Wochen in Chile. Wieder zu Hause angekommen, bin ich dann gleich weiter Ski gefahren, habe am Mölltaler Gletscher eine tolle Woche erwischt, in der genügend Kunstschnee für ein optimales Training produziert werden konnte, danach ging es weiter nach Sölden.“

Der Countdown für die nächste Saison läuft für den 29-jährigen PillerseeTaler also gut: „Nächste Woche steht nochmals ein Gletschertraining am Programm, ehe unsere Saison mit der offiziellen Einkleidung so richtig durchstartet.“

Weitere Informationen zu Romed Baumann

www.romed-baumann.com

Quelle:  www.smpr.at

 

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.