Home » Alle News, Herren News, Top News

Romed Baumann will für den DSV in die Spur des Erfolgs zurückfinden

Romed Baumann will für den DSV in die Spur des Erfolgs zurückfinden (Foto: © Deutscher Skiverband)

Romed Baumann will für den DSV in die Spur des Erfolgs zurückfinden (Foto: © Deutscher Skiverband)

Lake Louise – Der gebürtige Österreicher Romed Baumann fährt nun für das deutsche Ski Weltcup Team. Er ist 33 Jahre alt, aber nicht zu alt, um nach dem Verbandwechsel zu neuen Höhenflügen anzusetzen. Der neunte Rang beim ersten Training im kanadischen Lake Louise ist ein Beweis, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Und er will noch mehr.

Jahrelang war der Tiroler im Dienst des Österreichischen Skiverbandes tätig. Aber irgendwie war es am Ende etwas schwierig, und die Ergebnisse und die guten Leistungen vergangener Saisonen waren nicht mehr da. Da er seit seiner Hochzeit mit einer Deutschen Doppelstaatsbürger ist, zog er den Wechsel zum DSV vor.

Baumann schwärmt von der Akzeptanz, die er von Beginn an erfahren hat. Auch hat ihm sein früherer Verband keine Steine in den Weg gelegt. Dafür ist der 33-Jährige dem ÖSV dankbar. Und nun freut er sich auf seine neuen Tätigkeiten. Das Umfeld und die Mannschaftskollegen passen, die Betreuer sind gut und die Motivation ist auch vorhanden. Somit kann man von einem gelungenen Grundstein sprechen, den der Tiroler, der einen Steinwurf hinter der deutsch-österreichischen Grenze mit seiner Familie wohnt, gelegt hat.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: kleinezeitung.at

Anmerkungen werden geschlossen.