4 August 2020

Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag, wir gratulieren

Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag, wir gratulieren
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag, wir gratulieren

Garmisch-Partenkirchen – Ohne Zweifel hat die ehemalige deutsche Ski Weltcup Rennläuferin Rosi Mittermaier, die auch als „Gold-Rosi“ bekannt ist, einen Stammplatz in der schwarz-rot-goldenen Sportgeschichte inne. Und man muss nicht nostalgisch werden, wenn man weiß, dass ihr der Spitzname aufgrund ihrer Triumphe bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck verliehen wurde.

Rosi, am 5. August 1950 in Reit in Winkl geboren, hat mit Heidi und Evi auch zwei Schwestern, die gut auf den Brettern unterwegs waren. Die Jubilarin hat viele Erfolge gefeiert. Die Saison 1975/76 sticht heraus. Neben der großen Kristallkugel gab es die Abfahrt- und Slalom-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Zum Drüberstreuen gab es noch die Silbermedaille im Riesentorlauf. Zudem kann man diese Errungenschaften als auch als weltmeisterliches Edelmetall bezeichnen, da die Rennen im Zeichen der Rennen zwischen 1948 und 1980  als Welttitelkämpfe galten.

Ende Mai 1976 gab die bayerische Frohnatur ihr sportliches Karriereende bekannt. Im Ski Weltcup feierte sie von 1969 bis 1976 zehn Siege. In der Summe kletterte sie 41-mal auf das Treppchen. Und wenn man im FIS-Archiv stöbert, werden noch weitere 67 Top-10-Ergebnisse aufgelistet.

Im Juni 1980 schloss sie mit dem Skirennläufer Christian Neureuther. Das Paar hat zwei Kinder. Die im Jahr 1981 geborene Ameli ist als Modedesignerin im Einsatz, während ihr um drei Jahre jüngerer Bruder Felix bis vor kurzem in die (nicht zu) großen Fußstapfen seiner Eltern stieg und viele Erfolge in den technischen Disziplinen feierte.

Als Rosi Mittermaier die Skier an den Nagel hing, wurde sie als eine immerfrohe Frau oder ein freundliches bayerisches Dorfmädchen mit natürlichem Charme und Ausstrahlung, das sich so etwas wie der Miss Bundesrepublik entwickelt habe, beschrieben. Zu den vielen Errungenschaften des Geburtstagkindes gehören auch noch der Skieur d’Or, die Wahl zur Sportlerin des Jahres, die Ehrenbürgerschaft von Garmisch-Partenkirchen oder auch der Bayerische Verdienstorden.

Darüber hinaus ist es nicht falsch, wenn man in ihrer aktiven Zeit einen gewissen Stolz auf die Volksheldin entwickelte, die zeitlebens bodenständig geblieben ist. Ihre bescheidene Art und das soziale Engagement sind geblieben. Gerade deswegen ist Rosi Mittermaier auch mit 70 Jahren überall ein gern gesehener Gast. Wir bedanken uns bei ihr für die schönen Erfolge, die sie dem Skirennsport und uns Fans beschert hat. Wir wünschen ihr, dass sie lange fit und gesund bleibt, und einen schönen und ruhigen Geburtstag im Kreise ihrer Lieben feiert.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

LIVE: Zweite Ski Weltcup Abfahrt der Herren auf der Streif in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit 13.30 Uhr
LIVE: Zweite Ski Weltcup Abfahrt der Herren auf der Streif in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit 13.30 Uhr

Kitzbühel – Die ungünstigen Wetterprognosen haben dafür gesorgt, dass in Kitzbühel ein Programmwechsel vorgenommen wurde. Die FIS entschloss sich, den Slalom auf dem Ganslernhang auf den Samstag vorzuziehen und den zweiten Ritt der tollkühnen Speedspezialisten auf der „Streif“ auf Sonntag zu verlegen. Um 13.30 Uhr (MEZ) ertönt der Startschuss. Die offizielle FIS Startliste für den… LIVE: Zweite Ski Weltcup Abfahrt der Herren auf der Streif in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste, Liveticker – Startzeit 13.30 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit: 11.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit: 11.45 Uhr

Cortina d‘Ampezzo – Wenn man die zwei Abfahrtstrainings, die Abfahrt vom Samstag und die Disziplinenwertung als Gradmesser nimmt, kann es beim Super-G der Damen auf der Olimpia delle Tofane, gelegen in Cortina d’Ampezzo inmitten der majestätisch erhabenen Gipfelwelt der bellunesischen Dolomiten, mit der Italienerin Sofia Goggia nur eine Siegerin geben. Ob das auch so sein wird, sehen wir… LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo – Vorbericht, Startliste, Liveticker – Startzeit: 11.45 Uhr weiterlesen

Beat Feuz lässt Spekulationen über seine Zukunft offen
Beat Feuz lässt Spekulationen über seine Zukunft offen

Kitzbühel – Dass sich der Schweizer Skirennläufer Beat Feuz mit 34 Lenzen im besten Rennfahrer befindet, ist klar. Er kann seine Situation gut einschätzen und ist in der Lage bei den Klassikern wie beispielsweise auf der „Saslong“, dem „Lauberhorn“ oder der „Streif“ den Unterschied auszumachen. Auch fällt er durch das richtige Fällen von Entscheidungen positiv… Beat Feuz lässt Spekulationen über seine Zukunft offen weiterlesen

Ilka Stuhec verzichtet wegen Knieproblemen auf einen Start beim Super-G von Cortina d’Ampezzo
Ilka Stuhec verzichtet wegen Knieproblemen auf einen Start beim Super-G von Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Die zweifache Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec aus Slowenien wird beim heutigen Super-G in den bellunesischen Dolomiten von ihrem Startrecht nicht Gebrauch machen. Als Grund werden gesundheitliche Probleme, genauer gesagt Schmerzen im rechten Knie angeführt. Diese sind bereits beim Skitesten in der letzten Woche aufgetreten. Somit entschied sich das Team der 31-Jährigen aus Maribor,… Ilka Stuhec verzichtet wegen Knieproblemen auf einen Start beim Super-G von Cortina d’Ampezzo weiterlesen

Speed-Königin Sofia Goggia in Cortina unschlagbar (Foto: © CortinaSkiWorldCup / Pentaphoto / Alessandro Trovati)
Speed-Königin Sofia Goggia in Cortina unschlagbar (Foto: © CortinaSkiWorldCup / Pentaphoto / Alessandro Trovati)

Die italienische Skiläuferin Sofia Goggia, die stärker ist als Fehler und Wind, gewinnt die Weltcup-Abfahrt auf der Olimpia delle Tofane und bestätigt damit ihre Vormachtstellung in Sachen Speed-Disziplinen. Mit auf dem Podium standen die Österreicherin Ramona Siebenhofer und die Tschechin Ester Ledecká. Am Sonntag steht der Super-G auf dem Ski Weltcup Programm. Cortina d’Ampezzo (Belluno),… Speed-Königin Sofia Goggia in Cortina unschlagbar weiterlesen