17 März 2019

Roy Piccard klettert beim EC-Super-G auf dem Neveasattel auf die höchsten Stufe des Podests

Roy Piccard klettert beim EC-Super-G auf dem Neveasattel auf die höchsten Stufe des Podests (Foto: Roy Pccard / instagram)
Roy Piccard klettert beim EC-Super-G auf dem Neveasattel auf die höchsten Stufe des Podests (Foto: Roy Pccard / instagram)

Neveasattel – Der Franzose Roy Piccard hat den Super-G auf dem Neveasattel gewonnen. Im Europacuprennen setzte er sich in einer Zeit von 1.17,37 Minuten durch. Hinter dem Mann der Equipe Tricolore klassierten sich die beiden ÖSV-Männer Christopher Neumayer (+0,16) und Daniel Danklmaier (+0,18) auf den Plätzen zwei und drei.

Die Schweizer Stefan Rogentin (+0,59) und Gilles Roulin (+1,07) schwangen auf den Rängen vier und fünf ab. Das gute österreichische Mannschaftsresultat unterstrich Niklas Köck (+1,60) auf Position sechs.

Der junge Südtiroler Florian Schieder (+1,65) konnte mit Platz sieben ein weiteres Mal überzeugen. Bester Deutscher wurde Klaus Brandner (+1,97) auf Rang acht. Der Kroate Natko Zrnčić-Dim, seines Zeichens WM-Kombi-Bronzemedaillengewinner im fernen Jahr 2009, riss als Neunter des Tages schon mehr als zwei Sekunden Rückstand auf Piccard auf. Die besten Zehn wurden vom Franzosen Sam Alphand (+2,14) komplettiert.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Super-G der Herren in Sella Nevea

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Olympia 2022: Kjetil Jansrud und das norwegische Olympia-Skiwunder
Olympia 2022: Kjetil Jansrud und das norwegische Olympia-Skiwunder

Oslo – Diese Nachricht ist für alle Freunde des alpinen Skirennsports überraschend, weil sie eigentlich niemand erwartet hat. Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud ist bereit für seine fünften Olympischen Winterspiele, obwohl eine Knieverletzung eine Teilnahme scheinbar unmöglich machte. Der ehrgeizige Wikinger berichtete, dass der Heilungsverlauf, sechs Wochen nach dem schweren Sturz in Beaver Creek, alle… Olympia 2022: Kjetil Jansrud und das norwegische Olympia-Skiwunder weiterlesen

Elena Curtoni gewinnt Ski Weltcup Super-G von Cortina d'Ampezzo
Elena Curtoni gewinnt Ski Weltcup Super-G von Cortina d'Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Sonntag ging in Cortina d’Ampezzo ein Super-G der Damen über die Bühne. Dabei siegte die Italienerin Elena Curtoni in einer Zeit von 1.20,98 Minuten. Für die routinierte Skirennläuferin war es nach zwei zweiten und zwei dritten Plätzen der erste Sieg bei einem Super-G im Weltcup. Tamara Tippler aus Österreich wurde… Elena Curtoni gewinnt Ski Weltcup Super-G in Cortina d’Ampezzo, böser Sturz von Sofia Goggia weiterlesen

ÖSV News: Daniel Hemetsberger steht in Kitzbühel erstmals am Podest
ÖSV News: Daniel Hemetsberger steht in Kitzbühel erstmals am Podest

Bei der klassischen Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel feierte die Schweiz durch Beat Feuz und Marco Odermatt einen Doppelsieg. Daniel Hemetsberger holte den dritten Platz und fuhr damit erstmal in seiner Karriere auf das Podest. Matthias Mayer verpasste als Vierter erneut knapp das Podium. Nachdem es in der ersten Abfahrt am Freitag knapp nicht für einen Podestplatz… ÖSV News: Daniel Hemetsberger steht in Kitzbühel erstmals am Podest weiterlesen

ÖSV-News: Tamara Tippler wird beim Super-G in Cortina d‘Ampezzo Zweite
ÖSV-News: Tamara Tippler wird beim Super-G in Cortina d‘Ampezzo Zweite

Tamara Tippler holt beim Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) ihren ersten Podestplatz in dieser Saison. Die Steirerin wird beim Sieg von Elena Curtoni (ITA) Zweite und damit beste Österreicherin. Rang drei belegt die Schweizerin Michelle Gisin. Nach dem gestrigen zweiten Platz von Ramoma Siebenhofer in der Abfahrt legt heute Tamara Tippler nach. Die Steirerin verpasst… ÖSV-News: Tamara Tippler wird beim Super-G in Cortina d‘Ampezzo Zweite weiterlesen

Erster Super-G-Sieg für Elena Curtoni (Foto: © CortinaSkiWorldCup / Pentaphoto / Alessandro Trovati)
Erster Super-G-Sieg für Elena Curtoni (Foto: © CortinaSkiWorldCup / Pentaphoto / Alessandro Trovati)

Erstmals in einem Super-G ganz oben am Podium stand Elena Curtoni am Sonntag in Cortina d’Ampezzo. Elena Curtoni präsentiert sich wenige Wochen vor dem Start der Olympischen Spiele im Super-G in Topform. Die Italienerin feierte am Sonntag in Cortina d’Ampezzo ihren ersten Weltcup-Sieg in dieser Disziplin. Im Dezember zeigte die 30-Jährige mit Platz zwei in… Erster Super-G-Sieg für Elena Curtoni weiterlesen