Home » Alle News, Herren News, Top News

Saalbach-Hinterglemm übernimmt abgesagten Riesenslalom von Sölden

Saalbach-Hinterglemm übernimmt abgesagten Riesenslalom von Sölden

Saalbach-Hinterglemm übernimmt abgesagten Riesenslalom von Sölden

Der Skiweltcup-Riesentorlauf der Herren, der am Sonntag in Sölden aufgrund der Witterungsbedingungen (bis zu 60 cm Neuschnee und Windverfrachtungen) abgesagt werden musste, wird vom Österreichische Skiverband – in Abstimmung mit der FIS und dem ORF – am 20. Dezember 2018, vor den zwei Europacup-Super-G Rennen am 21. und 22. Dezember, in Saalbach-Hinterglemm nachgetragen.

Tja, wer hätte das gedacht. Am Sonntag im ORF-Interview sagte FIS Renndirektor Markus Waldner: „Der ÖSV hat das Rennen bereits an die FIS zurückgegeben. Der Ski-Weltcup-Riesenslalom wird vor Weihnachten noch stattfinden, an einem Weltcuport wo wir bereits Rennen terminiert haben.“

Wie ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel erklärt, erhält der Verband jährlich ein gewisses Kontingent an Rennen, welches allerdings beträchtlich unter der gewünschten Anzahl liegt. „Aus diesem Grunde ist es für uns besonders wichtig alle Termine durchzuführen, damit die Fans auch die Möglichkeit haben ihre Idole live erleben zu können. Jeder Ausfall bedeutet für uns natürlich auch den Verlust von Werbung. Für unseren Tourismus ist es besonders wichtig, dass Rennen vor Weihnachten stattfinden. Leider haben wir dafür mit dem Auftakt in Sölden nur einen Termin vor den Festtagen. Deshalb versuchen wir das abgesagte Rennen in Österreich nachzutragen, was uns mit unserem Partner Saalbach-Hinterglemm auch möglich ist, wofür ich mich bedanke“, so der Präsident.

ORF-Sportchef Hans-Peter Trost freut sich, dass „der ORF in Partnerschaft mit dem ÖSV ein weiteres Wintersport-Highlight in Österreich für die Zuseherinnen und Zuseher live in ORF eins übertragen kann.“

Anmerkungen werden geschlossen.