Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Saalbach-Hinterglemm will Zuschlag für die Ski-WM 2025

Saalbach, Garmisch oder Crans-Montana? Am 3. Oktober fällt die Entscheidung

Saalbach, Garmisch oder Crans-Montana? Am 3. Oktober fällt die Entscheidung

Saalbach-Hinterglemm – Am kommenden Freitag gibt der Weltskiverband FIS bekannt, wie sich die Bewerber für die Ski-WM 2025 am 3. Oktober in Zürich präsentieren können. Coronabedingt wird die Präsentation in der eidgenössischen Metropole wohl nur per Video möglich sein.

Aufgrund der Reisebeschränkungen ist es unmöglich, dass der mehrköpfige FIS-Vorstand, dem auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel angehört, persönlich zusammentritt und ein Meeting abhält. So müssen Saalbach-Hinterglemm, Garmisch-Partenkirchen und Crans Montana online überzeugen.

Die Saalbacher Abordnung, der unter anderem auch die frühere Ski Weltcup Athletin Alexandra Meissnitzer angehört, besteht aus rund 30 Personen. An der Form der Präsentation soll sich nicht viel ändern. Nun hoffen die Salzburger, dass die Skifamilie nach über 30 Jahren wieder im Glemmtal heimisch wird. Wird am 3. Oktober der Zuschlag erteilt, will man die Stimmung nutzen um Saalbach in der Welt zu präsentieren. In der Zwischenzeit könnte man von den Weltmeisterschaften 2021 in Cortina d’Ampezzo und 2023 in Méribel-Courchevel lernen. Auf alle Fälle ist für Spannung gesorgt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: krone.at

Anmerkungen werden geschlossen.