Home » Alle News, Herren News, Top News

Saalbach übernimmt Ski Weltcup Rennen von Yanqing

Saalbach übernimmt Weltcup-Rennen von Yanqing

Saalbach übernimmt Weltcup-Rennen von Yanqing

Nachdem bekanntlich die als Test für Peking 2022 geplanten Herren Speed-Bewerbe in China leider abgesagt wurden, hat die FIS auch den ÖSV ersucht zu prüfen, ob eine Übernahme der Rennen möglich sein könnte. Da zu den vorgesehenen Terminen tagsüber keine TV-Übertragungszeiten verfügbar sind (die China-Bewerbe wären zeitverschoben gesendet worden), können die Bewerbe jedoch nur am Donnerstag (13.02.2020) und Freitag (14.02.2020) durchgeführt werden. Die FIS hat dann mitgeteilt, dass mangels anderer Alternativen nur der ÖSV mit Saalbach Hinterglemm für die Austragung in Frage kommt.

Im Interesse des Sports hat der ÖSV zugesagt, trotz der Kurzfristigkeit die Austragung der beiden Bewerbe zu den vorangeführten Daten zu übernehmen. Diese Zusage war dem ÖSV nur aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit dem TV-Hostbroadcaster ORF und seinem OK Saalbach Hinterglemm möglich. Man muss sich dabei durchaus bewusst sein, dass diese Herausforderung mit sehr hohen Kosten für alle Beteiligten verbunden und eine kurzfristige Refinanzierung fast nicht möglich ist.

Trotz der kurzen Vorbereitungszeit wird es aber jedenfalls möglich sein, eine für Abfahrt und Super-G professionell präparierte Piste am Zwölferkogel mit Unterstützung der Bergbahnen bereitzustellen.

In der touristischen Hochsaison ist Saalbach Hinterglemm zum Zeitpunkt der Bewerbe natürlich bereits sehr gut gebucht. Der Tourismusverband arbeitet aber sehr intensiv daran, vor allem für die Teams beste Voraussetzungen zu schaffen. Teilweise wird jedoch damit zu rechnen sein, dass Unterkünfte nur im etwas weiteren Umkreis zur Verfügung stehen und Einzelzimmer kaum verfügbar sind.

Alle weiteren Details zur Weltcup-Veranstaltung in Saalbach Hinterglemm werden nun zügig erarbeitet.

Anmerkungen werden geschlossen.