30 Januar 2020

Saalbach übernimmt Ski Weltcup Rennen von Yanqing

Saalbach übernimmt Weltcup-Rennen von Yanqing
Saalbach übernimmt Weltcup-Rennen von Yanqing

Nachdem bekanntlich die als Test für Peking 2022 geplanten Herren Speed-Bewerbe in China leider abgesagt wurden, hat die FIS auch den ÖSV ersucht zu prüfen, ob eine Übernahme der Rennen möglich sein könnte. Da zu den vorgesehenen Terminen tagsüber keine TV-Übertragungszeiten verfügbar sind (die China-Bewerbe wären zeitverschoben gesendet worden), können die Bewerbe jedoch nur am Donnerstag (13.02.2020) und Freitag (14.02.2020) durchgeführt werden. Die FIS hat dann mitgeteilt, dass mangels anderer Alternativen nur der ÖSV mit Saalbach Hinterglemm für die Austragung in Frage kommt.

Im Interesse des Sports hat der ÖSV zugesagt, trotz der Kurzfristigkeit die Austragung der beiden Bewerbe zu den vorangeführten Daten zu übernehmen. Diese Zusage war dem ÖSV nur aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit dem TV-Hostbroadcaster ORF und seinem OK Saalbach Hinterglemm möglich. Man muss sich dabei durchaus bewusst sein, dass diese Herausforderung mit sehr hohen Kosten für alle Beteiligten verbunden und eine kurzfristige Refinanzierung fast nicht möglich ist.

Trotz der kurzen Vorbereitungszeit wird es aber jedenfalls möglich sein, eine für Abfahrt und Super-G professionell präparierte Piste am Zwölferkogel mit Unterstützung der Bergbahnen bereitzustellen.

In der touristischen Hochsaison ist Saalbach Hinterglemm zum Zeitpunkt der Bewerbe natürlich bereits sehr gut gebucht. Der Tourismusverband arbeitet aber sehr intensiv daran, vor allem für die Teams beste Voraussetzungen zu schaffen. Teilweise wird jedoch damit zu rechnen sein, dass Unterkünfte nur im etwas weiteren Umkreis zur Verfügung stehen und Einzelzimmer kaum verfügbar sind.

Alle weiteren Details zur Weltcup-Veranstaltung in Saalbach Hinterglemm werden nun zügig erarbeitet.

Verwandte Artikel:

Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren
Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren

Sölden – Die vergangene Saison war für die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Katharina Liensberger mit dem Gewinn von drei WM-Medaillen, der Slalom-Disziplinenwertung und einigen Siegen im Weltcup mehr als nur erfolgreich. Die Vorarlbergerin hat im Sommer gut gearbeitet und möchte im Olympiawinter 2021/22, der in rund einer Woche in Sölden mit einem Riesenslalom beginnt, nahtlos… Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren weiterlesen

Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Ob der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde beim Riesentorlauf in Sölden in einer Woche mit von der Partie sein kann, ist noch ungewiss. Der Wikinger fährt nur, wenn er sich in einer guten Verfassung befindet und um Top-Ergebnisse fighten kann. Das ist zum gegenwärtigen Stand der Dinge eher unwahrscheinlich. Der Freund von Mikaela… Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt weiterlesen

Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)
Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)

Buochs – Der Swiss-Ski-Athlet Marco Odermatt befindet sich in einer sehr guten Form. Wenige Tage vor dem Saisonauftakt in Sölden verweist der Eidgenosse auf seine gute Trainingseinheiten. Der Ausfall beim WM-Riesenslalom in Cortina ist verarbeitet und abgehakt. Der Athlet, der vor einigen Jahren bei der Junioren-WM fünf von sechs möglichen Goldmedaillen gewonnen hat, zählt zu… Marco Odermatt möchte in Sölden gut in die neue Ski Weltcup Saison starten weiterlesen

Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Nachdem es in letzten beiden Jahren für die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin turbulente Zeiten gab und sowohl Federica Brignone als auch Petra Vlhová im Kampf um die großen Kristallkugel besser waren, will die 26-Jährige in Sölden wieder aus dem Vollen schöpfen. Die Athletin will zum vierten Mal den Gesamtweltcup gewinnen. In den Jahren… Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel weiterlesen

Bange Momente um Christian Neureuther
Bange Momente um Christian Neureuther

Garmisch-Partenkirchen – Glück im Unglück für Christian Neureuther. Der 72-Jährige infizierte sich im Sommer bei Holzarbeiten im Wald durch einen Zeckenbiss  mit der Frühsommer-Meningoenzephalitis. Dies ist eine durch das FSME-Virus ausgelöste Erkrankung, die mit grippeähnlichen Symptomen, Fieber und bei einem Teil der Patienten mit einer Meningoenzephalitis, der Entzündung von Gehirn und Hirnhäuten, verläuft. Den Biss… Bange Momente um Christian Neureuther weiterlesen

Banner TV-Sport.de