Home » Alle News, Herren News

Saison 2013/14: Auch bei den Herren freuen wir uns über einige Comebacks

© Christian Einecke (CEPIX) / Beat Feuz

© Christian Einecke (CEPIX) / Beat Feuz

Was eint die Skirennläufer Beat Feuz, Johan Clarey, Bode Miller, Julien Lizeroux und Klaus Kröll? Richtig, alle kommen nach Verletzungen und verschieden langen Verletzungspausen wieder auf die Skipisten der Welt zurück und werden um Hundertstelsekunden und Punkte kämpfen.

Beat Feuz: Die Saison 2011/12 war für den Eidgenossen Beat Feuz so etwas wie eine Traumsaison. Im Saisonfinale musste er sich ganz knapp dem Österreicher Marcel Hirscher im Kampf um die große Kristallkugel geschlagen geben. Viele Stockerlplätze und auch einige Siege wie u.a. in Gröden und Wengen rundeten den nahezu perfekten Winter des Schweizers ab. Eine sehr komplexe Kniegeschichte führte dazu, dass Feuz im Laufe der letzten Saison zu keinem Einsatz kam. Nun wagt er das Comeback, und wir hoffen alle, dass es ihm gelingt, er verletzungsfrei fahren kann und die Ergebnisse einfährt, die er sich wünscht.

Johan Clarey: Gerade einmal zwei Tage vor Beginn der WM in Schladming musste er verletzungsbedingt für das Ski-Großereignis in der Steiermark w.o. geben. Die akuten Rückenbeschwerden gestatteten dem Franzosen keinen WM-Einsatz. Ersatzmann Gauthier de Tessières kam im Super-G zu Silber. Clarey konnte bereits drei Monate wieder auf den Skiern stehen und bereitete sich nach bestem Wissen und Gewissen mit seinem Team auf die bevorstehende Olympiasaison 2013/14 vor.

Bode Miller Der routinierte US-amerikanische Skirennläufer musste die halbe Saison 2011/12 und die ganze Folgesaison auslassen. Grund dafür war eine Knieverletzung, die er bei der Olympiageneralprobe in Sotschi erlitten hatte und die sich dann verschärfte. Dennoch hat der bald 36-jährige Miller eine Rechnung mit Russland offen. Er möchte seine fünften Olympischen Winterspiele erleben. In seiner vermutlich letzten Saison als aktiver Skirennläufer sind ihm das Comeback und die Teilnahme an den Spielen in Sotschi mehr als nur zu wünschen.

Julien Lizeroux Im fernen Januar 2011 stand der Franzose Julien Lizeroux, ein Torlaufspezialist, auf dem berühmten Ganslernhang in Kitzbühel, im Einsatz. Trotz einer schweren Knieverletzung hat er nie die Hoffnung aufgegeben. Er hat sich zurückgekämpft und freut sich, dass es bald wieder losgeht. Mit der Equipe Tricolore trainiert er seit Mai, vertieft sein körperliches Training und passt seine Übungen und die Konzentration auf den Slalom beim Training auf dem Schnee an. Doch wird er bereit für das Comeback in Levi sein? Wir werden es sehen.

Klaus Kröll Der österreichische Speedspezialist stürzte beim letzten Super-G der Saison 2012/13 in Lenzerheide und brach sich dabei den linken Oberarm mit Beteiligung des Oberarmkopfes. Der 32-jährige Athlet, der in seiner Laufbahn 22 Mal aufs Podium fuhr und dabei sechs Siege errang, wurde noch am gleichen Tag operiert und sollte für den Saisonauftakt der Speed-Spezialisten in Nordamerika und Kanada wieder hundertprozentig genesen sein.

Felix Neureuther Nach 14 Wochen Pause auf Schnee ist Felix Neureuther wieder da. Eine Knöchelverletzung gestattete ihm keine planmäßige oder gar zufriedenstellende Vorbereitung auf die Olympiasaison. Dennoch möchte der Freund und Konkurrent von Marcel Hirscher seinen Trainingsrückstand so schnell wie möglich verkürzen und bald wieder voll angreifen. Der Sohn von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther wird alles daransetzen, um das zu erreichen.

Nachdem all die genannten Skirennläufer wieder fit sind, erlitt in den letzten Tagen der Schwede Jens Byggmark eine Knieverletzung. Diese war leider so schwerwiegend, dass er durch die Operation und der anschließenden Reha-Phase in der Olympiasaison nicht mehr zum Einsatz kommen kann und eine Teilnahme an den Spielen in Sotschi definitiv abschreiben muss.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisalpine.com  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.