Home » Alle News, Herren News, Top News

Saison-Aus für Lucas Braathen – Auch Atle Lie McGrath muss sechs Wochen pausieren.

Saison-Aus für Lucas Braathen

Saison-Aus für Lucas Braathen

Schock Nachrichten für das Norwegische Skiteam. Beim heutigen Ski Weltcup Riesentorlauf in Adelboden hat sich der 20-jährige Lucas Braathen schwer verletzt und muss vorzeitig die WM-Saison 2020/21 beenden. Aber nicht genug damit, auch sein gleichaltriger Teamkollege Atle Lie McGrath muss, nach seinem Sturz im 1. Durchgang, eine mehrwöchige Pause einlegen.

Lucas Braathen hat sich eine schwere Bänderverletzung im Knie zugezogen. Der norwegische Teamarzt Marc Strauss erklärte, das der Wikinger zur endgültigen Diagnose nach Norwegen zurückkehren wird, betonte aber auch, dass die Saison 2020/21 für ihn beendet ist. Strauss rechnet mit einer Verletzungspause zwischen sechs und neun Monaten.

Die Untersuchung von Atle Lie McGrath hat ergeben, dass er sich bei seinem Sturz das Knie verdreht hat. Auch er wird die Heimreise nach Norwegen antreten. Eine Operation ist nicht nötig, aber er wird, laut Strauss, für etwa sechs Wochen pausieren müssen.

Damit ist die Ski-WM 2021 nicht nur für Lucas Braathen ein unerreichter Traum, auch Atle Lie McGrath wird höchstwahrscheinlich nicht Cortina d’Ampezzo an den Start gehen können.

Wir von Skiweltcup.TV wünschen den beiden jungen Wikingern eine schnelle und vollumfängliche Genesung, und hoffen dass Lucas Braathen und Atle Lie McGrath bald wieder in den Ski Weltcup zurückkehren.

Quelle: nrk.no

Der böse Sturz von Lucas Braathen, zerstört den Traum von der Ski-WM 2021

Der böse Sturz von Lucas Braathen, zerstört den Traum von der Ski-WM 2021

Anmerkungen werden geschlossen.