Home » Top News

Saison-Aus für Norwegerin Nina Haver-Løseth

Saison-Aus für Norwegerin Nina Haver-Løseth

Saison-Aus für Norwegerin Nina Haver-Løseth

Die Norwegerin Nina Haver-Løseth hat sich beim Slalom der Damen am Samstag auf dem Zauberberg in Semmering eine schwere Knieverletzung zugezogen und muss die WM-Saison 2018/19 vorzeitig beenden.

Die 29-Jährige wurde bereits am Samstag von Dr. Sebastian Schützenberger operiert. Der Bänderapparat ist nicht beschädigt, jedoch hat sie sich einen Bruch der Kniescheibe und eine Meniskusverletzung zugezogen. Es wird ca. 3 Monate dauern bis Nina Haver-Løseth wieder ins Training einsteigen kann. Die nächsten Tage muss sie im Krankenhaus in Meidling verbringen, bevor es nach dem Jahreswechsel zurück nach Norwegen geht.

Auch wenn die Norwegerin schon zu Beginn der Saison mit Knieproblemen zu kämpfen hatte, ist dies die schwerste Verletzung ihrer bisherigen Karriere. Laut Angaben des Norwegischen Skiverbandes blickt Nina Haver-Løseth, auch wenn sie in dieser Saison kein Rennen mehr bestreiten kann, und auch die Ski-WM in Are vermissen wird, bereits wieder voller Zuversicht in die Zukunft.

Skiweltcup.TV wünscht der sympathischen Skandinavierin eine schnelle Genesung. Wir freuen uns schon heute darauf, dass Nina Haver-Løseth in der kommenden Saison wieder in den Skiweltcup-Zirkus zurückkehren wird.

Quelle: www.dagbladet.no

Anmerkungen werden geschlossen.