Home » Alle News, Herren News, Top News

Saisonaus: DSV-Rennläufer Stefan Luitz zieht sich Innenbandeinriss zu

DSV-Rennläufer Stefan Luitz zur MRT Untersuchung in Östersund

DSV-Rennläufer Stefan Luitz zur MRT Untersuchung in Östersund

UPDATE: Nach einem Innenbandeinriss muss der Allgäuer 4-6 Wochen pausieren. Damit ist die Saison für ihn vorzeitig beendet.

Wie wir bereits berichtet haben, sorgte DSV Rennläufer Stefan Luitz bei seinem Einsatz im WM-Riesenslalom für eine Schrecksekunde. Nach einem „Einfädler“ stürzte der 26-Jährige aus Bolsterlang spektakulär. DSV Pressesprecher Ralph Eder stand dem ZDF für eine Interview zur Verfügung:

Ralph Eder: „Wir warten noch auf Informationen aus Östersund, wo bei Stefan Luitz zur Zeit ein MRT gemacht wird. Noch haben wir keine Neuigkeiten, aber wir gehen von einer Knieverletzung aus. Man hat das beim Sturz gesehen, es wird wahrscheinlich eine Innenbandverletzung sein. Am Hang schaut man zunächst, wie es dem Rennläufer allgemein geht, da er ja auch mit dem Kopf aufgeschlagen ist. Man muss da immer ein paar Dinge mehr abklären. Die Schulter war ja auch vorgeschädigt, aber da ist alles in Ordnung. Im Hotelzimmer macht man dann die üblichen Tests. Man könnte jetzt vorsichtig optimistisch sein, aber wir warten noch die Untersuchungsergebnisse aus Östersund ab.“

Anmerkungen werden geschlossen.