Home » Alle News, Herren News

Saisonende für Matteo Marsaglia

Saisonende für Matteo Marsaglia (Pentaphoto/Gio Auletta)

Saisonende für Matteo Marsaglia (Pentaphoto/Gio Auletta)

Mailand – Die Diagnose ist niederschmetternd. Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia riss sich beim Sturz im Training von Südamerika das Kreuzband im rechten Knie. Überdies verletzte er sich am Meniskus.

Der Termin für die Operation steht noch nicht fest. Fakt ist nur, dass der azurblaue Speedspezialist die Übungseinheiten in Argentinien vorzeitig verlassen musste. Wie berichtet, prallte er heftig mit der Schulter gegen eine Torstange. Demzufolge verlor er die Balance und verdrehte sich bei einer unkontrollierten Bewegung das Knie.

Bei einer Magnetresonanztherapie in Chile wurde ein Kniegelenkstrauma festgestellt. In Mailand wurde der Skifahrer von den FISI-Ärzten Herbert Schönhuber und Andrea Panzeri untersucht. Dabei kamen die Doktoren zum Schluss, dass die Verletzung schwer ist.

Der italienische Athlet muss somit ein halbes Jahr pausieren, die Saison 2016/17 ist beendet. Im letzten Winter stürzte Marsaglia beim Super-G in Jeongseon und verletzte sich im Beckenbereich. Nun wirft ihn die neuerliche Verletzung ein weiteres Mal zurück, aber wer den sympathischen Italiener kennt, weiß, dass er sich wieder zurückkämpfen will und nicht aufgeben möchte.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.