Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Sandro Simonet gewinnt die Schweizer Kombi-Goldmedaille

Sandro Simonet gewinnt die Schweizer Kombi-Goldmedaille

Sandro Simonet gewinnt die Schweizer Kombi-Goldmedaille

Zinal – Der Schweizer Ski-Kombimeister des Jahres 2021 heißt Sandro Simonet. Er benötigte für seinen heutigen Erfolg eine Zeit von 2.08,98 Minuten. Der auf Platz zwei abschwingende Joel Lütolf war um eineinhalb Zehntelsekunden langsamer. Noel von Grünigen, der Sohn des in den 1990er-Jahren stark auftrumpfenden Michael von Grünigen, landete auf Position drei. Sein Rückstand auf Simonet betrug 52 Hundertstelsekunden.

Für Simonet ist es die dritte Goldmedaille in der Kombination an nationalen Elite-Meisterschaften nach 2018 und 2019.

Sandro Simonet: „Es ist immer schön, wenn man als Schweizer Meister nach Hause gehen darf. Auch wenn ich viel Zeit auf Lars Rösti einbüsste, war ich sehr zufrieden nach dem Super-G. Die Pistenverhältnisse im Slalom waren dann nicht ganz einfach, aber in Anbetracht dieser Verhältnisse habe ich es perfekt getroffen.“

Yannick Chabloz (+0,82) wurde vor Stefan Rogentin (+1,17) Vierer. Der in der abgelaufenen Weltcupsaison als Zweiter in der Ski Weltcup Gesamtwertung gereihte Marco Odermatt war um eine Hundertstelsekunde langsamer und musste heute mit Platz sechs zufrieden sein. Lars Rösti (+1,89) der nach dem Super-G führte, reihte sich indessen auf Rang elf ein.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.Swiss-Ski.ch

Anmerkungen werden geschlossen.