Home » Alle News, Damen News

Sara Hector avanciert im Sommer zur Triathletin

© HEAD / Sara Hector (SWE)

© HEAD / Sara Hector (SWE)

Stockholm – Auch die schwedischen Ski-Asse bereiten sich auf den bevorstehenden Olympiawinter vor. Das ist bei Sara Hector nicht anders. Sie belegte bei den Triathlon-Meisterschaften in Borås den zwölften Platz. Sie berichtete, dass dieser Wettkampf hart war und dass sie das Beste aus sich herausholte.

Insgesamt sei der Wettkampf, bestehen aus der Kombination Schwimmen (750m), Laufen (5km) und Fahrradfahren (20km) für sie ein gutes körperliches und geistiges Training während des Sommers. Es gibt für die Schwedin keine bessere Möglichkeit, um im direkten Konkurrenzkampf zu stehen. Hector ist etwas müde, aber sie stand den Triathlon durch und steht nun wieder im Training.

Im letzten Winter stand sie nach einer Knieverletzung, die sich beim Heim-Riesentorlauf im Dezember 2015 in Åre zugezogen hatte, wieder auf den Skiern. Am Montag wird sie wieder mit dem Schneetraining beginnen. So erzählte die Athletin, dass sie ihren Sport liebt. Sie habe in der warmen Jahreszeit an den Details gefeilt und nun wird sie sehen, ob sich neben dem Spaß das Ganze ausgezahlt hat.

Die Schwedin freut sich auf den Olympiawinter. Das kann man der sympathischen Sportlerin des Drei-Kronen-Teams glauben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.svt.se (Auszug)

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.