Home » Alle News, Herren News, Top News

Saslong News: Fast 200 Stunden im TV

© saslong.org / Saslong News: Fast 200 Stunden im TV

© saslong.org / Saslong News: Fast 200 Stunden im TV

Der Ski Weltcup auf der Saslong ist und bleibt ein Schaufenster für Südtirol und die Dolomiten. Im Dezember 2017 waren fast 200 Stunden lang Bilder von den Rennen in Gröden auf Fernsehsendern der ganzen Welt zu sehen. Damit wurden die Erwartungen voll und ganz erfüllt.

Knapp 90 Fernsehsender aus 24 Ländern haben aus Gröden berichtet. Die meisten von ihnen waren in der Rennwoche vor Ort und haben ihre Zuseher mit spektakulären Renn-Bildern und Interviews mit den Fahrern begeistert. Die besten Einschaltquoten bei Live-Übertragungen weist NRK in Norwegen mit 65 Prozent auf. In Österreich (ORF) sahen gut 55 Prozent aller Fernsehzuschauer die Rennen und in Deutschland (ZDF) waren es 25 Prozent. Es wird geschätzt, dass mehr als 100 Millionen Menschen die Übertragungen aus Gröden verfolgt haben.

Auch bei der Übertragungszeit, live oder zeitversetzt, ragt ORF mit fast 18 Stunden heraus. Italiens Sender bringen es auf knapp neun Stunden, jene aus Deutschland auf neuneinhalb. Kurios: das chinesische Publikum sah fast vier Stunden lang Aufnahmen aus Gröden. Die Daten stammen von der Agentur Infront, welche die Skirennen in Gröden vermarktet. Die Agentur berechnet die durchschnittliche Zuschauerzahl der Fernsehprogramme, die Bilder aus Gröden gezeigt haben.

Quelle: www.Saslong.org

Anmerkungen werden geschlossen.