Home » Alle News, Herren News

Saslong News: Kamelbuckel und Ciaslat – Die Klassiker im Klassiker

© HEAD / Der Überflieger: Kjetil Jansrud

© HEAD / Der Überflieger: Kjetil Jansrud

Es sind in erster Linie die Kamelbuckel, die auf der Saslong Respekt abnötigen. Eine Anfahrt mit Autobahn-Speed und dann – nichts. Oder besser: das Nichts in Form von vier bis sechs Metern Luft unter den Skiern und einem Satz von über 80 Metern.

Kein Wunder also, dass die Fahrer anfangs die gefürchteten Kamelbuckel umfahren haben. Sicher ist sicher – allerdings nicht immer schnell. Deshalb hat der Österreicher Uli Spiess 1980 erstmals die direkte Linie über die Buckel gesucht – jene durch die Luft. Und wo trainiert man so etwas? Auf Skisprungschanzen, selbstverständlich, denn Vergleichbares auf Skipisten gibt es kaum…

Wenn die Kamelbuckel auch die Kirsche auf der Action-Sahnetorte namens Saslong sind, so gilt doch nur: heil drüber kommen, denn rennentscheidend ist eine andere Passage: die Ciaslat. Ein pickelhartes Waschbrett voller Wellen und Schläge, vor allem aber extremer Kurven – Ski-Vergnügen sieht anders aus, atemberaubender Ski-Weltcup aber genauso. Und so ist es ganz einfach: auf 3446 Meter Länge (die Saslong ist die zweitlängste Strecke im gesamten Weltcupzirkus), bei 839 Höhenmetern, neun Sprüngen, 17 größeren Bodenwellen, mehreren Steilhängen und einem kräftezehrenden Flachstück ist es meist die Ciaslat, die auf der Saslong Triumph und Niederlage scheidet.

Quelle:  www.Saslong.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.