Home » Alle News, Herren News

Saslong News: Sechs Meter Luft unterm Ski

© HEAD / Der Überflieger: Kjetil Jansrud

© HEAD / Der Überflieger: Kjetil Jansrud

Über die Kamelbuckel gesprungen wird seit 36 Jahren. 1980 war es der Österreicher Uli Spiess, der den Sprung erstmals gewagt hatte, vor ihm (und auch von so manch einem nach ihm) wurden die Kamelbuckel umfahren. Die Rekordsprünge, pardon: -flüge liegen bei über 80 Metern Länge und einem Luftstand von vier bis sechs Metern.

Heute überspringen alle Fahrer im Feld den zweiten Kamelbuckel, was aber nicht heißt, dass die Passage etwas von ihrem Schrecken eingebüßt hätte – im Gegenteil: im Vorjahr war es der Österreicher Matthias Mayer, der vom dritten Kamelbuckel abgeworfen wurde und heftig auf den Rücken stürzte. Trotz einer Wirbelkörperfraktur kann Mayr wohl von Glück reden, dass nicht mehr passiert ist, vor allem aber dass er einen Airbag getragen hat. Der hat sich im Sturz blitzschnell geöffnet (zum ersten Mal im Renneinsatz übrigens) und Schlimmeres verhindert.

Quelle:  www.Saslong.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.