Home » Alle News, Herren News, Top News

Saslong News: Wetterprognosen machen Lust auf mehr

Wetterprognosen machen Lust auf mehr (Foto: © Saslong Classic Club)

Wetterprognosen machen Lust auf mehr (Foto: © Saslong Classic Club)

Im Rahmen der zweiten Mannschaftsführersitzung am Mittwoch standen das erste Training und die Wetterprognosen für die kommenden Tage im Fokus.

Der Präsident des Saslong Classic Club, Rainer Senoner, blickte zurück auf den Trainingslauf, der aufgrund der Nebelbänke im obersten Streckenteil vom Super-G-Start aus in Angriff genommen wurde. „Nach dem erfolgreichen Auftakt heute freuen wir uns auf das zweite Training. Die Prognosen für morgen sind jedenfalls vielversprechend. An den paar Stellen auf der Piste, wo es notwendig ist, werden wir einige Änderungen vornehmen“, so Senoner. Die Entscheidung, etwas weiter unten zu starten, sei die richtige gewesen.

Auch FIS-Renndirektor Markus Waldner ging auf die äußeren Bedingungen ein: „Der Nebel war so nicht vorhergesehen und ließ uns eigentlich keine Wahl. Morgen sollte das Wetter aber passen“, kommentierte Waldner und fügte hinzu: „In den nächsten Tagen soll sich das Wetter weiter verbessern. Die sinkenden Temperaturen werden der Strecke sicher gut tun und sie kompakter machen.“

Am Donnerstag steht der zweite und letzte Trainingslauf für den Ski Weltcup Abfahrts-Klassiker am Samstag auf dem Programm. Dieser wird wie ursprünglich geplant um 11.45 Uhr gestartet. Als erster Läufer geht der Sieger des Super-G von 2019, Vincent Kriechmayr aus Österreich, über die Piste. Der TV-Sender Eurosport (in Deutschland Eurosport Player) überträgt das Training live.

Quelle:  www.Saslong.org

Anmerkungen werden geschlossen.