Home » Alle News, Damen News

„Schmerzfreie“ Zettel freut sich auf Sölden und plant nicht bis Olympia 2018

© Gerwig Löffelholz / Kathrin Zettel (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Kathrin Zettel (AUT)

Altenmarkt –  Kathrin Zettels Leiden mit der Hüfte hat ein Ende. Ende April begab sich die Niederösterreicherin am OP-Tisch unters Messer und zog sich einem chirurgischen Eingriff. Die nach dem Karriereende von Marlies Schild zur Teamleaderin im ÖSV-Technikteam der Damen avancierte Skirennläuferin ist froh, diesen Schritt gesetzt zu haben. Erst seit September steht die Österreicherin auf den Skiern. Die Übungseinheiten in Neuseeland ließ Zettel aus, zumal sie sich ganz dem Heilungsprozess widmete und ein wenig mit den Abfahrerinnen trainierte. Der WM-Winter 2014/15 soll nichtsdestotrotz ein erfolgreicher werden. Im letzten Jahr kletterte sie als Zweite bloß beim ersten Rennen am Rettenbachferner auf das Podest.

Dass die Niederösterreicherin mehr kann, zeigte sie schon im Verlauf ihrer Laufbahn: neun Einzelsiege und 45 Podiumsplatzierungen sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Die Bronzemedaille im Olympia-Torlauf von Sotschi war zwar schön, die restliche Saison war eher durchwachsen. Nun will die Niederösterreicherin wieder Gas geben. Jetzt steht Sölden auf dem Programm. Mit der Strecke im Ötztal scheint Zettel eine gute Beziehung aufgebaut zu haben. Fünf Podestplatzierungen bei neun Rennen können sich sehen lassen. Spannend ist der Saisonauftakt im Ötztal auf jeden Fall, zumal die Österreicherin erzählt, dass man weder über eine Standortbestimmung noch über einen Rennrhythmus verfüge.

Hungrig ist die 28-jährige Skirennläuferin immer schon gewesen, sei es nach Erfolgen, nach guten Rennen oder auf Schnee. Sie möchte voll angreifen und ihre verkorkste Saison des Vorjahres so schnell als möglich vergessen. Bei aller Vorfreude auf den WM-Winter muss man jedoch auch schauen, dass die Hüfte schmerzfrei ist und Kathi gleichermaßen fahren kann.

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang in vier Jahren will die Niederösterreicherin nicht mehr an den Start gehen. Sie denkt an die nahe Zukunft und die gilt neben der bevorstehenden Skisaison auch dem Hausbau. Im Frühjahr wollen Zettel und ihr Freund ein Haus bauen. Der Rest ist Zukunftsmusik, doch weiß nicht nur die sympathische Skirennläuferin, dass die Gesundheit das höchste Gut ist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.