Home » Alle News

Schwedenpower überquerte den Atlantik

© Kraft Foods  /  Frida Hansdotter

© Kraft Foods / Frida Hansdotter

Lake Louise/Aspen – Bereits am Freitag vergangener Woche flogen die schwedischen Damen nach Aspen, um sich gewissenhaft auf die bevorstehenden Rennen (Riesentorlauf und Slalom) vorzubereiten. Die Männer hingegen werden alles versuchen, um den Start in die Speedsaison 2012/2013 zufriedenstellend zu gestalten. Für sie warten im kanadischen Lake Louise eine Abfahrt und ein Super-G.

Douglas Hedin aus Östersund, der im März im norwegischen Kvitfjell sein Weltcupdebüt gab, wird erneut eine Chance bekommen. Matts Olsson wird hingegen nur im Super-G an den Start gehen.

Auf der anderen Seite haben wir sechs Damen, die am Samstag beim Riesentorlauf an den Start gehen werden. Beim am Sonntag stattfindenden Slalom sind es sogar sieben. Die Schwedin Maria Pietilä Holmner siegte vor zwei Jahren in Aspen vor der Deutschen Maria Höfl-Riesch und der Finnin Tanja Poutiainen. Auch für die anderen Mädchen aus dem Team der Wikinger ist Aspen ein beliebtes Pflaster.

Hier noch einmal ein kleiner Blick auf das Starterinnen- und Starterfeld des Drei-Kronen-Teams:

Lake Louise Abfahrt und Super-G 24. und 25. November, Herren

Douglas Hedin

Matts Olsson (nur Super-G)

Aspen Riesentorlauf und Slalom 24. und 25. November, Damen

Jessica Lindell Vikarby

Maria Pietilä Holmner

Frida Hansdotter

Sara Hector

Anna Swenn-Larsson

Nathalie Eklund

Therese Borsson (nur Slalom)

Emelie Wikstrom (nur Slalom)


Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.