Home » Alle News, Damen News

Schwedens Nachwuchshoffnung Lisa Hörnblad im Skiweltcup.TV-Interview

Schwedens Nachwuchshoffnung Lisa Hörnblad im Skiweltcup.TV-Interview (Foto:  Lisa Hörnblad / privat)

Schwedens Nachwuchshoffnung Lisa Hörnblad im Skiweltcup.TV-Interview (Foto: Lisa Hörnblad / privat)

Ǻre – Die junge Schwedin Lisa Hörnblad feiert in Kürze nach einer Verletzungspause ihr Comeback. Im Interview berichtet die 21-jährige des Drei-Kronen-Teams über ihre gegenwärtige Situation, ihre Stärken und Schwächen und über die starke Mannschaft, die bei der Heim-WM 2019 in Ǻre auftrumpfen möchte. Für Hörnblad wäre eine Teilnahme bei den Welttitelkämpfe in Ǻre etwas ganz besonderes, zumal sie ja in ihrer Heimatstadt stattfinden.

Skiweltcup.TV: Lisa, bist du eine Athletin, die derzeit leider verletzt ist und sich langsam zurückkämpft. Warum tragen Verletzungen im Leben einer Sportlerin auch zum persönlichen Reifeprozess bei? Wann wirst du wieder ins Training einsteigen und möglicherweise ein Comeback auf den Skiern feiern?

Lisa Hörnblad: Wenn du verletzt bist, kannst du nicht tun, was du liebst. Stattdessen musst du im Fitnessstudio einige notwendige Dinge tun und dich ausruhen. Und für mich sind das die  langweiligsten Dinge, die ich kenne.

Ich liebe es, im Fitnessraum zu stehen, aber ich möchte laufen und schwere Gewichte stemmen. Als Verletzte muss man seine Reha-Übungen abspulen, und das ist nicht immer superlustig. Aber man muss auf dem Weg zurück hart arbeiten, damit man das wieder machen kann was man liebt. Skifahren. Wenn man gesund ist, kann man sich leicht motivieren. Die Rehazeit fordert jedoch Geduld und Disziplin. Darum kann man als verletzter Sportler viel lernen und daran reifen.

Ich werde in drei Wochen wieder auf Schnee trainieren. Die Vorfreude ist bereits sehr groß.

Lisa Hörnblad in der Selbstkritik: Was sind deine Stärken und was sind deine Schwächen, die du unbedingt zu deinen Stärken umwandeln willst?

Meine Stärke ist, dass ich niemals aufgebe und einen starken Willen habe. Bereits als kleines Mädchen habe ich mich gerne Herausforderungen gestellt. Meine Schwäche ist, dass ich manchmal an mir selbst zweifle. Ich muss etwas lockerer werden und auf mein Talent vertrauen. Ich trainiere oft zu viel und überspringe die Ruhetage. Eine andere Schwäche ist, dass ich Angst habe, zu versagen. Diesen selbst auferlegten Druck muss ich in Selbstvertrauen umwandeln.

Wer sich dem Skirennsport verschrieben hat, ist viel unterwegs und lebt zumeist in Hotels. Warum ist es für dich wichtig, ein gutes familiäres Umfeld zu haben, der dich in guten wie in schlechten Tagen unterstützt und ab und zu in dein eigenes Bett zu fallen?

Der Skirennsport ist ein 24/7-Job, wenn man weg ist. Und wir sind viel unterwegs… Wenn ich nach Hause komme, bei meiner Familie bin und in mein eigenes Bett falle, finde ich das entspannend. Wenn du bei Trainingscamps oder Renen unterwegs bist, konzentrierst du dich ständig nur auf dich.

Die schwedischen Ski-Damen werden in Åre 2019 auftrumpfen, weil…

…wir kämpfen werden, und alles dafür geben um zu gewinnen.

Lisa Hörnblad: Meine Stärke ist, dass ich niemals aufgebe und einen starken Willen habe. (Foto:  Lisa Hörnblad / privat)

Lisa Hörnblad: Meine Stärke ist, dass ich niemals aufgebe und einen starken Willen habe. (Foto: Lisa Hörnblad / privat)

Bericht und Interview für Skiweltcup.TV: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.