Home » Alle News, Damen News, Top News

Schwedin Helena Rapaport steht wieder auf Skier

Schwedin Helena Rapaport steht wieder auf Skier (Foto: Helena Rapaport / Instagram)

Schwedin Helena Rapaport steht wieder auf Skier (Foto: Helena Rapaport / Instagram)

Die schwedische Speed-Hoffnung Helena Rapaport ist wieder zurück auf Schnee. Die 23-Jährige wurde vor Beginn der Weltcup-Saison 2017/18 in den A-Kader der schwedischen Nationalmannschaft berufen.  Beim Riesenslalomtraining in Saas Fee Anfang Oktober 2017 zog sie sich jedoch eine Knieverletzung zu.

Nach Untersuchungen am Klinikum Balgrist durch Dr. Walter Frey in Zürich, wurde zuerst eine Knorpelabsplitterung an der Kniescheibe diagnostiziert. Beim arthroskopischen Eingriff in Stockholm stellte sich jedoch heraus, dass zusätzlich ein Knorpelschaden aufgetreten ist, dessen Heilung längere Zeit in Anspruch nahm.

Nach der Auszeit von Kajsa Kling wegen Depressionen, war dies ein weiterer Rückschlag für das schwedische Speedteam im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele, wo nur die 22-jährige Lisa Hörnblad an den Start ging. Die Olympia-Saison war aber auch als „Vorbereitungsjahr“ für die Ski-WM 2019 in Are geplant.

Ihr Trainings-Comeback auf Skier absolvierte Rapaport  auf dem Berg, wo im Februar 2019 die Weltmeisterschaft entschieden wird. „Ich habe sehr vorsichtig angefangen, aber es ist ein gutes Gefühl, wieder auf einer Piste zu sein“, schreibt Rapaport auf Instagram, die bereits 2015 in Lake Louise ihr Skiweltcup-Debüt feierte.

Anmerkungen werden geschlossen.