12 April 2018

Schweizer Bundesrat und Ratspräsidenten empfangen Olympioniken im Bundeshaus

Schweizer Bundesrat und Ratspräsidenten empfangen Olympioniken im Bundeshaus (Foto: Ramon Zenhäusern / instagram)
Schweizer Bundesrat und Ratspräsidenten empfangen Olympioniken im Bundeshaus (Foto: Ramon Zenhäusern / instagram)

Bern, 11.04.2018 – Der Vizepräsident des Bundesrates, Finanzminister Ueli Maurer, und Sportminister Guy Parmelin empfingen am 11. April 2018 zusammen mit Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter und Nationalratspräsident Dominique de Buman die Medaillen- und Diplomgewinnerinnen und -Gewinner der Olympischen Winterspiele 2018 und der Paralympischen Winterspiele 2018 im Bundeshaus. Bundesrat Ueli Maurer gratulierte den Athletinnen und Athleten im Namen der Landesregierung zu ihren herausragenden Resultaten bei ihren Einsätzen in Pyeongchang.

Rund 100 Sportlerinnen und Sportler sowie deren Begleitpersonen folgten der Einladung des Bundesrates, der Ständeratspräsidentin und des Nationalratspräsidenten.

Mit Dario Cologna, Nevin Galmarini, Ramon Zenhäusern und Denise Feierabend waren jedoch nur vier Gold-Medaillen-Gewinner im Bundeshaus anwesend. Beat Feuz, Lara Gut, Wendy Holdener und Michelle Gisin ließen sich für den Empfang entschuldigen.

Bundespräsident Berset und Bundesrat Parmelin hatten die Schweizer Athletinnen und Athleten während der Olympischen Spiele an ihren Wettkämpfen vor Ort besucht, Staatssekretärin Pascale Baeriswyl und alt Bundesrat Samuel Schmid die Paralympics.

Die Schweizer Sportlerinnen und Sportler gewannen an den Olympischen Spielen 15 Medaillen und 28 Diplome, an den Paralympics 3 Goldmedaillen und 6 Diplome. Die Schweizer Athletinnen und Athleten egalisierten damit die erfolgreiche Leistung des Olympiateams von 1988 in Calgary vor 30 Jahren.

Quelle: www.admin.ch

 

Verwandte Artikel:

Was sie über das Parallel-Rennen der Herren in Lech/Zürs wissen sollten
Was sie über das Parallel-Rennen der Herren in Lech/Zürs wissen sollten

Das Parallel-Rennen der Herren wird bereits zum achten Mal im Ski Weltcup ausgetragen. Die ersten fünf Auflagen wurden in Alta Badia ausgetragen, bevor die Veranstaltung nach Chamonix und Lech vergeben wurde. Die sieben bisherigen Parallel-Riesenslaloms der Herren wurden von sieben verschiedenen Skifahrern gewonnen: Kjetil Jansrud (2015), Cyprien Sarrazin (2016), Matts Olsson (2017), Marcel Hirscher (2018),… Was sie über das Parallel-Rennen der Herren in Lech/Zürs wissen sollten weiterlesen

Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Herren: Alle jagen Alexis Pinturault
Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Herren: Alle jagen Alexis Pinturault

Sölden – Am kommenden Sonntag startet der Ski Weltcup Winter 2021/22 der Herren. Der Franzose Alexis Pinturault hat den zweiten Gesamtweltcupsieg in Folge im Fokus, doch er muss im Super-G und im Slalom konstanter werden. Denn die Speed-Asse wollen aufgrund des ausgeglichenen Kalenders sehr früh dem Athleten der Bleus Paroli bitten. Mit Marco Schwarz aus… Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Herren: Alle jagen Alexis Pinturault weiterlesen

Ramon Zenhäusern stemmt fleißig Gewichte und denkt an Olympia
Ramon Zenhäusern stemmt fleißig Gewichte und denkt an Olympia

Cham – Der eidgenössische Skirennläufer Ramon Zenhäusern lässt in seiner Saisonvorbereitung nichts unversucht. Im Gegenteil: Er setzt ungewöhnliche Schritte. Er arbeitet in Cham gemeinsam mit dem Eishockeyspieler Reto Suri, der zwei Jahre lang für den HC Lugano die Schlittschuhe schnürte und nun im Dress von Meister Zug auflaufen wird. Der 2,02 m große Slalomspezialist befindet… Ramon Zenhäusern stemmt fleißig Gewichte und denkt an Olympia weiterlesen

Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen
Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen

Tignes – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone freut sich, dass ihr Skiausrüster Rossignol ein paar Test-Tage am französischen Gletscher in Tignes organisierte. Die azurblaue Athletin, die ihre Saison 2019/20 mit dem Gewinn der großen Kristallkugel krönte, genießt das schöne Wetter und testet bereits Material für die kommende Ski Weltcup Saison. Die Skirennläuferin war nicht alleine… Federica Brignone freut sich über ideale Testbedingungen unter der Sonne von Tignes weiterlesen

Ramon Zenhäusern gewinnt Slalom im Rahmen der Schweizer Meisterschaften
Ramon Zenhäusern gewinnt Slalom im Rahmen der Schweizer Meisterschaften

Zinal – Heute wurden die Schweizer Meister im Slalom ermittelt. Bei den Herren triumphierte Ramon Zenhäusern in einer Zeit von 1.36,67 Minuten. Auf dem zweiten Platz schwang Joel Lütolf (+0,94) ab. Der Rückstand des auf Rang drei positionierten Marc Rochat betrug 1,43 Sekunden. Für den strahlenden Sieger war es nach 2018 der zweite nationale Meistertitel… Ramon Zenhäusern und Mélanie Meillard gewinnen Slalom im Rahmen der Schweizer Meisterschaften weiterlesen

Banner TV-Sport.de