Home » Damen News, Top News

Schweizer Technikerinnen trainieren in Neuseeland

v.l.n.r. vorne: Ivano Nesa (Coach), Rahel Kopp, Wendy Holdener, Corinne Suter, Jasmine Flury, Nicole Marti (Physio), Alois Prenn (Gruppentrainer); hinten: Ulisse Delea (Coach), Christian Gamper, Mirko Pedriva (beide Service), Priska Nufer, Celina Hangl, Nadja Vogel, Werner Zurbuchen (Coach), Andrea Ellenberger, Andreas Durtschi (Coach), Irene Walter (Physio), Oliver Caduff (Service)

v.l.n.r. vorne: Ivano Nesa (Coach), Rahel Kopp, Wendy Holdener, Corinne Suter, Jasmine Flury, Nicole Marti (Physio), Alois Prenn (Gruppentrainer); hinten: Ulisse Delea (Coach), Christian Gamper, Mirko Pedriva (beide Service), Priska Nufer, Celina Hangl, Nadja Vogel, Werner Zurbuchen (Coach), Andrea Ellenberger, Andreas Durtschi (Coach), Irene Walter (Physio), Oliver Caduff (Service)

Das (junge) Team der Technikerinnen trainiert seit dem 10. August auf der anderen Seite des Erdballs im Winter von Neuseeland. Zu Beginn war die Gruppe in Roundhill am Lake Tekapo und erwischte nach ein paar veränderlichen Tagen einige tolle Wintertage mit besten Bedingungen und gewässerten, harten Pisten. Die Verantwortlichen des Skigebiets unterstützen unser Team bestens und sorgten für ein ideales Trainingsumfeld.

Seit einer Woche ist die Trainingsgruppe nun in Millbrook stationiert, wie verschiedene andere Teams aus unterschiedlichen Ländern auch. Obwohl es relativ wenig Schnee in den Skigebieten von Cardrona und Coronet Peak hat, stehen den Athletinnen trotzdem sehr gute Pisten zur Verfügung. Die Zusammenarbeit mit den anderen Teams funktioniert ebenfalls gut, man hilft sich gegenseitig aus und profitiert vom Vergleich mit den anderen Athleten. So können sich unsere Skifahrerinnen immer wieder mit den deutschen und finnischen Frauen messen und auch die Männer aus den USA, Norwegen und Schweden trainieren auf den gleichen Pisten – ideal für unsere jungen Skigirls!

Neben dem intensiven Training, welches bereits die ersten Fortschritte im technischen Bereich mit sich bringt, investiert das Team viel Zeit in die Abstimmung des neuen Materials. Aber auch die Förderung des Teamgeists kommt nicht zu kurz: unsere Athletinnen und Betreuer wohnen nämlich in einfachen Appartments und kochen mehrheitlich selber. Noch bis am 3. September trainiert das Team in Neuseeland, bevor es zurück in die Schweiz kommt und dann wiederum auf den heimischen Gletschern anzutreffen sein wird.

Schlagkräftiges Schweizer Damen Team in NZL

Schlagkräftiges Schweizer Damen Team in NZL

Quelle: www.Swiss-Ski.ch
Autor: llt
Fotos: Swiss-Ski

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Anmerkungen werden geschlossen.