Home » Damen News, Top News

Schweizerin Nadia Styger erklärt ihren Rücktritt vom Wettkampfsport!

© Gerwig Löffelholz / Nadia Styger

© Gerwig Löffelholz / Nadia Styger

Nadia Styger hat an der heutigen Medienorientierung ihren Rücktritt vom Wettkampfsport verkündet. Im vergangenen November verletzte sich die Schwyzerin schwer und zog sich im Training einen offenen Unterschenkelbruch zu. In der Folge verpasste sie die komplette Saison. „Die Rehabilitation verläuft zwar einigermassen gut, aber es geht nur in ganz kleinen Schritten vorwärts“, kommentierte Styger den Heilungsverlauf. 

Zusammen mit ihrem Umfeld sei sie zum Entschluss gekommen, dass jetzt der richtige Moment sei, um aufzuhören. „Ich war mir immer im Klaren darüber, dass ich bei meiner Rückkehr im kommenden Winter ab dem ersten Rennen wieder 100% fit sein wollte. Dazu müsste ich jetzt beschwerdefrei trainieren können, was im Moment aber nicht der Fall ist“, so die 32-Jährige. Nach heutigem Stand der Dinge lässt sich nicht sicher sagen, ob sie im kommenden Winter wieder richtig und kompromisslos Skifahren könne. „Der Frust wäre zu gross, wenn ich nicht voll belasten könnte und so jung bin ich auch nicht mehr, dass ich mich in einem solchen Fall einfach auf die übernächste Saison vertrösten könnte. Diese Option stand für mich nie zur Diskussion“. 

Styger blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurück: Nach der Bronzemedaille in der Abfahrt an den Juniorenweltmeisterschaften 1997 gewann sie vier Weltcuprennen. Abgesehen vom Teambewerb an den Weltmeisterschaften 2007, wo sie die Bronzemedaille gewann, reichte es nie für das Podest an einer WM oder Olympischen Spielen. Rang 4 an der WM 2007 in Are, Rang 5 an den Olympischen Spielen 2006 in Turin und Rang 6 an den Spielen 2010 in Vancouver blieben die besten Resultate, die sie jeweils im Super-G und in der Abfahrt erzielte. 2006 sowie 2010 stand sie am Ende der Saison auf Platz drei im Super-G-Weltcup und vier Mal war sie zudem beste Schweizerin im Gesamtweltcup. 

Dem Sport wird Styger auch in Zukunft verbunden bleiben: Im September wird sie ihr eigenes Fitness-Studio mit dem Namen „stygi-fit-sattel“ eröffnen.

 

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.