Home » Damen News, Top News

Schweizerin Suter gewinnt Super-G in Bad Kleinkirchheim

Fabienne Suter gewinnt Super-G in Bad Kleinkirchheim

Fabienne Suter gewinnt Super-G in Bad Kleinkirchheim

Worauf die Schweizer-Skifans in Adelboden vergeblich warten, das schaffen die EidgenössInnen in Bad Kleinkirchheim. Fabienne Suter gewinnt mit einer risikoreichen Fahrt den Super-G und führt damit ein sensationelles Schweizer Gesamtergebnis an: Fränzi Aufdenblatten legt bereits mit Startnummer 4 eine echte Richtmarke vor und landet im Endklassement vor Lara Gut und Dominique Gisin auf Platz 4 – nur 4 Hundertstel am Podest vorbei. Gisin ist bis zum Schlussabschnitt auf absolutem Podestkurs, wird in den letzten Toren aber abgetragen, verliert nicht nur die Ideallinie, sondern auch den nötigen Schwung und muss sich mit Rang 6 zufrieden geben.

Fabienne Suter: Es ist sehr schön, dieses Gefühl wieder einmal zu spüren. Heute ist es mir aufgegangen, gestern habe ich noch einen Fehler gemacht. Mein Trainer hat mir gesagt, dass Lindsey zurückliegt. Ich wusste, ich muss ein gutes Rennen fahren, damit ich etwas gutes erreichen kann.

Die Slowenin Tina Maze kann endlich wieder an ihre Speedform des letzten Jahres anschließen. Besonders den Schlussabschnitt fährt sie wie keine andere und sieht im Ziel als Führende der Reihe nach die Topfavoriten wie Vonn, Mancuso, Fenninger und Görgl hinter ihrer Zeit bleiben – nur Suter ist schneller.

Tina Maze: Ich weiß nicht, was ich heute anders gemacht habe. Ich versuche jedes Rennen gut zu fahren und es ist sehr schön, dass es heute geklappt hat. In Amerika sind die Rennen ganz anders – ich habe kein gutes Gefühl für den Schnee. In Europa ist das Gefühl super! Ich fahre fast immer so, dass ich im unteren Teil besser bin. Mittelteil war nicht so gut, aber unten war das Gas offen!“

Beste von drei Österreicherinnen ist Anna Fenninger auf dem dritten Stockerlplatz. Eine saubere Fahrt, am letzten Übergang vielleicht eine Spur zu wenig direkt, aber dennoch im Vergleich zu gestern ein versöhnlicher Abschluss der Heimrennen in Kärnten.

Anna Fenninger: Gestern war es ein schwieriger Tag für mich. Ich hab versucht, das alles wegzustecken und mich heute aufs Skifahren zu konzetrieren. Mir ist das gut gelungen – aber unten war etwas der Hund drinnen. Beim letzten Übergang bin ich zu rund gefahren.

Elisabeth Görgl und Nicole Hosp belegen die Plätze 9 und 10, für Görgl eher eine Enttäuschung – „Platz 8 ist mittelmäßig, genau wie meine Fahrt es war“ – für Hosp eine Leistung auf die man aufbauen kann.

Sensationell rettet Veronique Hronek mit Startnummer 38 die Ehre des DSV Teams und rast auf Platz 6, ihr mit Abstand bestes Weltcupresultat. Leider wieder nach guter Fahrt ausgeschieden ist Vicky Rebensburg – wieder ein kleiner Verschneider und vorbei war es mit den Speedpunkten

Julia Mancuso bestätigt mit dem heutigen Platz 8 ihre gute Form. Mit Laurenne Ross und Leanne Smith auf Platz 13 und 14 sind gleich drei US Girls vor Superstar Vonn, die derzeit nur auf Platz 17 liegt. „Das war nicht, wie ich normalerweise fahre“ meint sie danach. Einerseits ist sie noch immer geschwächt von einer Magen-Darm-Grippe, andererseits war die Fahrt selber auch wirklich nicht das, was man von einer kompromisslosen Lindsey Vonn gewohnt ist – sehr runde Linie, wenig Risiko, mehrfach angesetzte Schwünge. Sie will sich nun einmal so richtig ausrasten, um bei den nächsten Rennen wieder im Lindsey-Stil angreifen zu können.

Mit der hohen Startnummer 43 sorgte Steffi Köhle aus Fliess in Tirol für eine weitere positive ÖSV Überraschung. Am Ende konnte sich die 25 Jährige über ihr bestes Super G Ergebnis und Platz 11 freuen.

Nicht in den Top Ten die Italienerinnen Daniela Merighetti und Elena Curtoni als Zwölfte  bzw Dreizehnte.

Offizieller FIS Endstand: Super G der Damen in Bad Kleinkirchheim

Claudia Egger für www.Skiweltcup.TV

 

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.