Home » Alle News, Herren News

Sebastian Foss Solevåg und Co. trainieren heuer nicht in Chile

© Kraft Foods / Sebastian Foss Solevåg und Co. trainieren heuer nicht in Chile

© Kraft Foods / Sebastian Foss Solevåg und Co. trainieren heuer nicht in Chile

Oslo – In der letzten Zeit blieben im Sommer immer mehr Techniker-Teams in Europa. Im letzten Jahr waren Jonathan Nordbotten, Sebastian Foss Solevåg und Leif Kristian Haugen für einen Zeitraum von zehn Tagen in Neuseeland, ehe sie nach Chile weiterreisten. Dieses stressige Abenteuer hat viel Geld verschlungen, sodass man 2017 mehr auf Qualität als auf Quantität setzt.

Das heißt im Klartext: Das Trio wird am 18. August nach Neuseeland reisen. Man wird für drei Wochen dort bleiben und nicht nach Südamerika weitereisen. Henrik Kristoffersen ist nicht mit von der Partie; er wird auf eigene Faust bis zum 1. Oktober arbeiten. Außerdem muss er seine Einheiten aus eigener Tasche bezahlen.

Die Olympiasaison 2017/18 beginnt für die Speed-Herren erfahrungsgemäß viel später. Das heißt aber nicht, dass sie auf der faulen Haut liegen und noch nicht trainieren. Nach sechs Wochen körperlichen Trainings sind sie nun ein bisschen in Urlaub. In der Muße legt man den Wert auf individuelle Einheiten. Als kompaktes Team kommen die Wikinger wieder am 1. August zusammen. Aksel Lund Svindal, Kjetil Jansrud Svindal, Aleksander Aamodt Kilde, Rasmus Windingstad, Adrian Smiseth Sejersted, Marcus Monsen, Axel William Patricksson und Bjørnar Neteland werden im September nach Chile aufbrechen und wie im vergangenen Jahr mit der US-Delegation arbeiten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.