Home » Alle News, Damen News, Top News

Sestriere richtet auch in der Saison 2022/23 zwei Damen-Rennen aus

Sestriere richtet auch in der Saison 2022/23 zwei Damen-Rennen aus

Sestriere richtet auch in der Saison 2022/23 zwei Damen-Rennen aus

Sestriere – Der italienische Skiort Sestriere kann sich freuen. Wie die Turiner Ausgabe der italienischen Zeitung „La Stampa“ berichtete, wurden im Rahmen einer FIS-Videokonferenz die Richtlinien für die Langzeitkalender bekanntgegeben. Sestriere erhielt den Zuschlag, auch der Saison 2022/23 Rennen auszutragen. Wir erinnern uns noch an das Herzschlagfinale im vergangenen Januar, als sich im Riesenslalom die Italienerin Federica Brignone und die Slowakin Petra Vlhová den Sieg teilten und Mikaela Shiffrin mit einer lächerlichen Hundertstelsekunde Rückstand Dritte wurde.

Im Parallel-Riesentorlauf hatte überraschenderweise die Französin Clara Direz die Nase vorn. Die azurblauen Fans freuten sich über die Ränge drei und vier, die an Marta Bassino und Brignone gingen. Die Rennen der Saison 2022/23 sollen am 20 und 21. Dezember, also wenige Tage vor Weihnachten, über die Bühne gehen. Auf der „Kandahar GA Agnelli“ werden demzufolge wieder ein Riesentorlauf und ein Parallel-Riesenslalom ausgetragen.

Dessen ungeachtet will Sestriere auch die alpine Ski-Weltmeisterschaft im Jahr 2029 austragen. Sollten die Italiener den Zuschlag bekommen, wäre der Austragungsort zum zweiten Mal Ausrichter, denn ein Blick in die Geschichte genügt, um zu sehen, dass man bereits 1997 die Ski-Elite zum Stelldichein bat und diese Rennen vielen noch in Erinnerung sind.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.