Home » Alle News, Herren News

Showdown auf der Planai: Hirscher geht als Führender in das WM Slalom Finale – Neureuther träumt von Gold

© Kraft Foods  /  Marcel Hirscher

© Kraft Foods / Marcel Hirscher

Österreichs Skisuperstar Marcel Hirscher ist am Sonntagmorgen um 10.02 Uhr, beim WM Slalom der Herren in Schladming, erfolgreich in die Mission „Go for Gold“ gestartet. Nach dem 1. Durchgang führt der Salzburger, der mit Startnummer 2 ins Rennen ging, in einer Zeit von 55.56 Sekunden vor Felix Neureuther (+ 0.28 Sekunden) aus Garmisch Partenkirchen und seinem ÖSV Teamkollegen Mario Matt (+ 0.56).

Marcel Hirscher: „Der 1. Durchgang war sehr locker, feine Klinge wie man so sagt. Es hat Spaß gemacht auch wenn es manchmal ein bisschen eigenartig zu fahren war. Bei den Temperaturen gibt das Eis etwas nach, aber ich hab mich ganz gut drauf eingestellt. Im zweiten Durchgang wird es sicher eine sehr schwierige Angelegenheit. Durch die engen Zeitabstände kann man mit einer niedrigen Nummer noch weit nach vorne fahren.“

Felix Neureuther: „Es war eine ganz solide Fahrt und ich habe nichts spezielles gemacht. Für mich war es wichtig sauber und technisch gut skizufahren. Vor dem Ziel habe ich noch einen kleinen Fehler gehabt, wo es etwas eng geworden ist, ansonsten ist die Ausgangsposition für das Finale sehr gut. Der Schnee hat sich schon etwas gewandelt gegenüber die letzten Tage. Es ist nicht mehr so hart und eisig, durch die Wärme ist der Schnee relativ schmierig geworden. Hammerrennen, ich denke auch für die Zuschauer kann die Situation nach dem 1. Durchgang nicht schöner sein. So muss es sein, wir liefern uns einen harten Fight und dann wird es ein cooles Rennen.“

Mario Matt: „Es waren ein paar Schwünge dabei, wo mir der Ski nicht sofort gegriffen hat. Da verliert man gleich Zeit, daher der Rückstand. Es ist ein ganz eigenartiger Schnee. Ich hab gedacht, dass es super zum Fahren wird, aber es war eher etwas schmierig, der Lauf war auch eher langsam. Die Ausgangs-Position ist aber super, jetzt muss ich schauen, dass ich einen Super-Lauf fahre und hoffe, dass dann eine Medaille rausschaut.“

Offizieller FIS Zwischenstand: WM Slalom der Herren in Schladming 

Alle News zur Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

© Kraft Foods  /  Marcel Hirscher

© Kraft Foods / Marcel Hirscher

Mit Schlagdistanz auf das Podium und mit einer Medaille im Blick folgen auf den Rängen 4 bis 6 der Südtiroler Manfred Mölgg (4. Platz – + 0.65), DSV Starter Fritz Dopfer ( 5. – + 0.66) und der Tiroler Manfred Pranger (6. – + 0.71).

Fritz Dopfer: „Ich bin oben relativ schwierig reingekommen und habe da schon wieder sehr viel Zeit bekommen. Das ärgert mich, weil ich speziell im oberen Teil versucht habe etwas mehr Gas zu geben. Aber speziell im Mittelteil und Unten habe ich einen sehr guten Lauf gehabt. Da habe ich nicht mehr viel verloren und das stimmt mich sehr positiv für den zweiten Lauf.“

Manfred Pranger: „Ich hab einen super Rhythmus gehabt. Wenn man ein gutes Gefühl hat, gibt man immer mehr Gas. An der Stelle war es zu viel, da ist die Piste weggehängt. Aber ich bin jetzt schneller mit Fehler, als vorher ohne Fehler.“

Die starke ÖSV Mannschaftsleistung unterstrich der Tiroler Benjamin Raich (+ 0.99), der sich hinter Slalom Weltcupsieger Andre Myhrer (+ 0.78) aus Schweden auf dem 8. Rang einreihte.

Benjamin Raich: „Ich hab schon riskiert. Das Tempo war teilweise relativ langsam und darum auch nicht so leicht. Speziell unten habe ich mir schwer getan, den Zug am Ski zu halten. Der Lauf war schön gesetzt, aber das Tempo war niedrig. Man muss noch einen draufsetzen, wenn ich da was gewinnen will, muss ich alles geben.“

Die Top Ten komplettierten der Franzose Alexis Pinturault (+ 1.00) und der Kroate Ivica Kostelic (+ 1.00) die sich zeitgleich den 9. Platz nach dem 1. Durchgang teilten.

Der Finallauf um 13.30 Uhr findet ohne Olympiasieger Giuliano Razzoli aus Italien Dreifach Weltmeister Ted Ligety statt, die beide nach einem Torfehler ausschieden.

Offizieller FIS Zwischenstand: WM Slalom der Herren in Schladming 

 

Alle News zur Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.