Home » Top News

Sieg für Elisa Mörzinger beim 2. Europacup-Riesenslalom in Andalo

Sieg für Elisa Mörzinger beim 2. Europacup-Riesenslalom in Andalo (Foto: © Franz Ketter)

Sieg für Elisa Mörzinger beim 2. Europacup-Riesenslalom in Andalo (Foto: © Franz Ketter)

Andalo – Die österreichische Skirennläuferin Elisa Mörzinger kann sich freuen. In einer Zeit von 2.21,77 Minuten gewann sie heute den Europacup-Riesenslalom im norditalienischen Andalo.

Marte Monsen aus Norwegen, die am gestrigen Samstag an Ort und Stelle auf die oberste Stufe des Podests stieg, wurde mit einem Rückstand von 0,21 Sekunden Zweite. Auf Platz drei landeten ex aequo die Französin Doriane Escane und die Italienerin Valentina Cillara Rossi (+je 1,18).

Die Norwegerin Kaja Norbye klassierte sich mit einem Rückstand von 1,48 Sekunden auf Mörzinger auf Position fünf. Die Schwedin Jonna Luthman (+1,65) schwang vor der Eidgenossin Jasmin Suter (+2,10) auf Rang sechs ab. Nina Astner (+2,48) aus Österreich wurde Achte.

Die besten Zehn wurden von zwei zeitgleichen Athletinnen komplettiert. Das waren Lindy Etzensperger aus der Schweiz und Sara Rask aus Schweden. Das Duo hatte genau 2,49 Sekunden Rückstand auf Tagessiegerin Mörzinger.

Die nächsten Riesentorläufe der Damen auf Europacupebene finden am 29. und 30. Januar 2020 im französischen Morzine statt. Die Gemeinde, die an der Grenze zur schweizerischen Kanton Wallis liegt, befindet sich im Département Haut-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Offizieller FIS Endstand: 2. Europacup-Riesenslalom der Damen in Andalo

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.