Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Sieg für Laurie Taylor beim Europacup-Slalom von Val Cenis

Sieg für Laurie Taylor beim Europacup-Slalom von Val Cenis (Foto: © Billy Major)

Sieg für Laurie Taylor beim Europacup-Slalom von Val Cenis (Foto: © Billy Major)

Val Cenis – Val Cenis, fast 60 Kilometer südsüdöstlich vom Olympiaort Albertville und im Département Savoie gelegen, beherbergte heute die männlichen    Ski-Asse im Europacup und bat die Slalom-Spezialisten zum Tanz. Der Brite Laurie Taylor, mit der Nummer 21 ins Rennen gegangen, siegte in einer Zeit von 1.41,11 Minuten, obwohl er in keinem der beiden Durchgänge die Laufbestzeit in den Schnee zauberte. Auf den Rängen zwei bzw. drei landeten der Schweizer Dionys Kippel (+0,34) bzw. der Deutsche Fabian Himmelsbach (+0,35).

Bester Österreicher wurde der weltcuperfahrene Dominik Raschner, der mit einem Rückstand von 38 Hundertstelsekunden auf Taylor als Vierter nur knapp den Sprung auf das Podest verpasste. Theo Letitre (+0,56) aus Frankreich, zur Halbzeit aussichtsreicher Zweiter, zeigte im Finale Nerven und wurde bis auf den fünften Rang durchgereicht. Er war um 17 Hundertstelsekunden schneller als Augustin Bianchini, der bei seinem Heimrennen Sechster wurde. Zweitbester „Man of the Isle“ war Billy Major (+0,76); der Brite reihte sich auf Position sieben ein.

Die Top-10 wurden vom Deutschen Anton Tremmel (+0,97) und den beiden ÖSV-Athleten Pirmin Hacker (+1,07) und Joshua Sturm (+1,13) vervollständigt. Joel Lütolf (+1,59), ein weiterer Eidgenosse, zeigte zwei konstante Läufe und schwang als 14 ab. Sein Landsmann Noel von Grüningen hatte Pech. Der Führende nach dem ersten Lauf schied im Finale aus. Morgen findet in Val Cenis der zweite Europacup-Slalom der Herren im Kalenderjahr 2021 statt.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Slalom der Herren in Val Cenis

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.