Home » Herren News, Top News

Sieg für Dominik Paris bei Abfahrt von Lake Louise

© Gerwig Löffelholz / Dominik Paris (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Dominik Paris (ITA)

Lake Louise – Nun haben auch die Herren ihre erste Weltcupabfahrt in dieser noch jungen Saison 2013/14 bestritten. Im kanadischen Lake Louise siegte der Südtiroler Dominik Paris bei Wind, Schneegestöber und vereinzelten Sonnenfenstern in einer Gesamtzeit von 1.49,90 Minuten. Die Ultner Frohnatur verwies in einem Herzschlagfinale den Österreicher Klaus Kröll (+0,03) und den französischen Speedspezialisten Adrien Théaux (+0,11) auf die Ränge zwei und drei.

Kröll, der eigentlich ab Jänner mit einem vorderen Platz rechnete, war überrascht über sein Resultat und meinte: „Für mich ist egal, was am Ende rausschaut. Es wird auf alle Fälle ein gutes Ergebnis. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet. Ich fühle mich nicht in der Lage, dass ich ganz vorne mitfahren kann.“

Auf den vierten Platz kam mit einem Rückstand von 23 Hundertstelsekunden Favorit Aksel Lund Svindal aus Norwegen. Hinter dem Wikinger klassierte sich ein weiterer Athlet aus Frankreich, nämlich Johan Clarey (+0,74). Dahinter belegten der Österreicher Georg Streitberger (+1,03), der Passeirer Werner Heel (+1,04) und Lokalmatador Erik Guay (+1,08) die Ränge sechs bis acht. Neunter wurde der Vorjahreszweite, der ÖSV-Starter Max Franz (+1,10). Eine gute wie in der gleichen Weise ansehnliche Leistung zeigte der Eidgenosse Carlo Janka (+1,24( auf Rang zehn. Er war mit der hohen Startnummer 37 ins Rennen gegangen. Das gleiche gilt für DSV-Starter Tobias Stechert, der eine gute Linie im Fallaway zeigte und zur Belohnung auf Rang elf fuhr. Mit der hohen Nummer 33 gestartet, hatte er ab Ende 1,27 Rückstand auf Paris.

Der Südtiroler Peter Fill als Zwölfter (+1,32) landete knapp vor seinem Landsmann Christof Innerhofer (+1,37). Dazwischen klassierte sich ÖSV-Jungspund Matthias Mayer auf Rang 13 (+1,33). Der Schweizer Patrick Küng kam auf den 15. Platz.

Beachtlich schlug sich US-Boy Bode Miller, der fast zwei Jahre nach seinem letzten Einsatz den guten 17. Platz belegte und sicher zufrieden sein kann. Ein Erfolgserlebnis konnte auch der Schweizer Beat Feuz feiern. Er kann privat kaum laufen und Rad fahren und wagte sich in Lake Louise den Berg hinunter. Respekt für diesen Mut. Das erzielte Ergebnis (derzeit Rang 28) ist nebensächlich, positiv die Erkenntnis, dass er überhaupt wieder Skifahren kann und es ihm Spaß macht..

Die Österreicher Hannes Reichelt, Romed Baumann und Florian Scheiber haben schon bessere Resultate erzielt und werden auf den Plätzen jenseits der Top-20 liegen. Auch Joachim Puchner, dessen Karriere knapp vor dem Aus stand, wird langsam wieder zurückkommen.

Die Abfahrt ist noch im Gange. Über den Liveticker (in der Menüleiste oben) können Sie weiterhin sich über die Ereignisse in Lake Louise informieren. Das endgültige und offizielle Endergebnis wird selbstverständlich nachgereicht.

Morgen steht in Kanada, im Herzen der Rocky Mountains, ein Super-G auf dem Programm. Auch hier werden wir ein interessantes und spannendes Rennen erwarten können. Aksel Lund Svindal, der heute nicht am Podium zu sehen ist, ist mit Sicherheit heiß auf eine Revanche.

Offizieller FIS ENDSTAND: Abfahrt der Herren in Lake Louise

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.