Home » Fis & Europacup, Herren News, Top News

Sieg für Yule beim EC-Nachttorlauf in Chamonix

Sieg für Daniel Yule beim EC-Nachttorlauf in Chamonix

Sieg für Daniel Yule beim EC-Nachttorlauf in Chamonix

Chamonix – Am heutigen Freitag fand in Chamonix ein Europacup-Nachtslalom der Herren statt. Der französische Wintersportort liegt auf 1.300 Meter Seehöhe direkt am Fuße des Mont Blanc, des höchsten Berges Europas, umringt von lauter Berggiganten der westlichen Alpen. In der französischen Alpenregion waren neben den jungen Nachwuchsrennläufern jede Menge erprobter Weltcupprofis am Start. Im fünften Slalom der Europacupsaison 2014/15 gab es den fünften Sieger. Nachdem Sebastian-Foss Solevåg aus Norwegen und Linus Strasser aus Deutschland jeweils in Levi triumphierten, gewann mit Axel Bäck ein Schwede in Obereggen. In Pozza di Fassa siegte Bäcks Teamkollege Mattias Hargin. Und heute stahl der eidgenössische Skirennläufer Daniel Yule allen die Show.

In einer sehr spannenden Entscheidung (18 Athleten lagen innerhalb einer Sekunde!) triumphierte der Schweizer in einer Gesamtzeit von 1.33,43 Sekunden vor dem Franzosen Julien Lizeroux (+0,12) und dem DSV-Athleten Dominik Stehle (+0,25). Letzterer konnte mit dem dritten Rang mehr als nur zufrieden sein, zumal er nach dem ersten Durchgang nur auf Rang 16 lag. Vierter wurde der Brite Dave Ryding (+0,38), der in der Endabrechnung fünf Hundertstelsekunden schneller als der Franzose Robin Buffet war. Marco Schwarz (+0,44) aus Österreich zeigte im zweiten Lauf seine ganze Klasse und preschte mit der drittbesten Zeit von Rang 23 bis auf Position sechs nach vorne. Yules Landsmann Ramon Zenhäusern wurde mit einem Rückstand von 53 Hundertstelsekunden auf den heutigen Tagessieger auf Platz sieben.

Offizieller FIS ENDSTAND: 1. Slalom Europacup Herren in Chamonix 

Die Top-10 wurden von einem Trio der Equipe Tricolore komplettiert. So landeten Jean-Baptiste Grange (+0,58), Steven Théolier (+0,60) und Victor Muffat-Jeandet (+0,63) die Ränge acht bis zehn. Erwähnenswert ist auch die Leistung von Michael Ankeny (+0,65) aus den USA. Er landete mit Laufbestzeit im Finaldurchgang auf Rang elf. Zur Halbzeit lag er noch auf Platz 28. Die Schweizer Justin Murisier und Reto Schmidinger kamen auf die Plätze 15 und 18. Der Rückstand auf ihren siegreichen Teamkollegen Yule war mit 84 Hundertstelsekunden bzw. genau einer Sekunde keineswegs sehr groß. Das DSV-Duo Linus Strasser (+1,03) und Philipp Schmid (+1,06) fuhr auf die Positionen 20 bzw. 22 und verpatzten ihre Entscheidungsläufe. Noch zur Halbzeit lagen die beiden Deutschen auf den Rängen sechs bzw. drei. Auch der Eidgenosse Bernhard Niederberger (+1,13), nach dem ersten Lauf noch auf Position neun gelegen, wurde im zweiten Durchgang bis auf Platz 24 zurückgereicht.

Niederbergers Mannschaftskollegen Markus Vogel (+1,58) und Luca Aerni (+1,73) kamen auf die Plätze 27 und 28. Manuel Wieser, ein junger Österreicher landete mit der Startnummer 26 auf Rang 26. Sein Rückstand auf Sieger Yule betrug 1,3 Sekunden.  Morgen findet in Chamonix ein weiterer Slalom statt. Mal schauen, ob das Rennen genauso spannend wird wie heute und ob es in der sechsten Saisonentscheidung den sechsten Triumphator geben kann. Mit seinem heutigen vierten Platz vergrößerte der Brite David Ryding seine Führung in der Disziplinenwertung auf seine Konkurrenz.

Der nächste Torlauf auf nicht-französischem Boden findet am 18. Januar in Kirchberg in Tirol statt. Die Gemeinde liegt an der Einmündung des Spertentals ins Brixental, nahe Kitzbühel und Brixen im Thale.

© Caroline Fischer / Europacup Nachtslalom in Chamonix: Julien Lizeroux, Daniel Yule, Dominik Stehle

© Caroline Fischer / Europacup Nachtslalom in Chamonix: Julien Lizeroux, Daniel Yule, Dominik Stehle

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.