Home » Alle News, Herren News, Top News

Simon Maurberger bestreitet zwei technische Rennen in Chamonix

Simon Maurberger bestreitet zwei technische Rennen in Chamonix (© Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Simon Maurberger bestreitet zwei technische Rennen in Chamonix (© Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Chamonix – Am bevorstehenden Wochenende ist der Ski Weltcup Zirkus im französischen Chamonix zu Gast. Auf dem Programm steht ein Slalom und ein Parallel-Riesentorlauf. Der italienische Skiverband nominierte für die Rennen Stefano Gross, Federico Liberatore, Simon Maurberger, Alex Vinatzer, Tommaso Sala, Giuliano Razzoli, Hans Vaccari und Riccardo Tonetti (Torlauf) und Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Tonetti, Maurberger und Sala (Parallel-Riesenslalom).

Der letzte azurblaue Podestplatz stammt aus dem Jahr 2016, als Dominik Paris die Abfahrt gewann und in der Kombination als Zweiter in Chamonix abschwang. Der letzte Sieg wurde im Jahr 2005 gefeiert, als Giorgio Rocca wie 2004 auch im Slalom der Beste war. Angelo Weiss triumphierte im Jahr 2000, Alberto Tomba sechs Jahre zuvor.

Im Jahr 1975 siegte Gustav Thöni; Paolo De Chiesa belegte drei Jahre später den dritten Platz. In der Abfahrt triumphierte Kristian Ghedina im Jahr 1997. Acht Jahre später landete er abermals auf dem Podest. Paris stand 2011 auch auf dem Treppchen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fisi.org

Anmerkungen werden geschlossen.