Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Simon Maurberger lässt Südtirol beim zweiten EC-RTL in Folgaria (Vielgereuth) jubeln

Archivio FISI: Simon Maurberger  (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

Archivio FISI: Simon Maurberger (Pentaphoto/Pier Marco Tacca)

Folgaria/Vielgereuth – Am heutigen Donnerstag wurde im Trentino ein zweiter Herren-Riesentorlauf im Europacup ausgetragen. Dabei hatte der Südtiroler Simon Maurberger die Nase vorn. Der Ahrntaler ging mit der Startnummer 1 ins Rennen und siegte in einer Zeit von 1.55,64 Minuten. Zweiter wurde der Deutsche Dominik Schwaiger (+0,18), der die Startnummer 2 auf seiner Brust trug. Der Norweger Rasmus Windingstad (+0,37) belegte den dritten Rang.

Auch Stefan Brennsteiner aus Österreich machte seiner Startnummer 4 alle Ehre und belegte mit einem Rückstand von 43 Hundertstelsekunden auf Maurberger den vierten Platz. Zan Kranjec aus Slowenien riss knapp sechs Zehntelsekunden auf den Südtiroler Sieger auf und belegte den fünften Schlussrang.

War da etwas mit Startnummern und Platzierung? Der der Finne Eemeli Pirinen (+0,77) knüpfte an Maurberger, Schwaiger und Brennsteiner an und landete auf Rang sechs. Bester Schweizer wurde Elia Zurbriggen (+1,12), der als Siebter abschwang. Die Top-10 wurden von Luca De Aliprandini (+1,24) aus Italien, dem Eidgenossen Loic Meillard (+1,31) und dem Franzosen Cyprien Sarrazin (+1,33) abgerundet.

Maurbergers Landsmann Alex Zingerle fuhr um drei Zehntelsekunden an den Top-10 vorbei. Zweitbester Deutscher wurde Benedikt Staubitzer (+1,83), der sich hinter den fast zeitgleichen Swiss-Ski-Herren Thomas Tumler (+1,76) und Martin Stricker (+1,77) auf Position 16 einreihte.

Der nächste Riesentorlauf auf kontinentaler Ebene findet in einer Woche im französischen Val d’Isère statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ec-herren-rs-2-folgaria2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.