Home » Alle News, Herren News

Simon Maurberger und Co. konnten endlich heimfliegen

Simon Maurberger und Co. konnten endlich heimfliegen (Foto: Simon Maurberger / privat)

Simon Maurberger und Co. konnten endlich heimfliegen (Foto: Simon Maurberger / privat)

La Parva – Während die italienischen Speedherren Guglielmo Bosca, Mattia Casse, Henri Battilani, Emanuele Buzzi, Peter Fill, Werner Heel, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia und Dominik Paris bis zum 22. September in La Parva bleiben und dann nach Valle Nevado weitereisen, konnten die Riesentorlauf-Asse um Simon Maurberger und Co. endlich nachhause fliegen.

In Saas Fee sind die Slalomspezialisten Giuliano Razzoli, Patrick Thaler und Stefano Gross eingetroffen. Zum Trio ist auch der wiedergenesene Giovanni Borsotti gestoßen. Es in den letzten Tagen viel geschneit, doch bis Sonntag scheint die weiße Pracht kompakt zu bleiben. Das Training ist voll angelaufen.

Zurück nach Chile. Dominik Paris erzählt, dass es in diesen Tagen sehr warm ist. Aber der Schnee hält recht gut, und bis jetzt musste man keinen Trainingstag auslassen. Der Ultner berichtet auch, dass man eine gute Arbeit sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G machen konnte. In Valle Nevado werden einige Riesenslalom- und Torlaufeinheiten auf die Gruppe warten. Auch diese Etappe ist wichtig, um sich bestmöglich auf die neue Saison vorzubereiten.

Bericht für skiweltcup.tv. Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.