Home » Alle News, Herren News, Top News

Simon Maurberger will auch in Madonna di Campiglio kräftig punkten

Simon Maurberger will auch in Madonna di Campiglio kräftig punkten (© Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Simon Maurberger will auch in Madonna di Campiglio kräftig punkten (© Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Madonna di Campiglio – Die italienischen Herren haben am gestrigen Dienstag in Madonna di Campiglio im Hinblick auf den Nachtslalom fleißig trainiert. Neun azurblaue Athleten werden heute auf der 3Tre an den Start gehen. Neben den erfahrenen Skirennläufern werden auch der EC-Sieger von Vaujany Federico Liberatore und der junge Südtiroler Fabian Bacher dabei sein.

Optimal verlief die Generalprobe im kroatischen Zagreb für den Südtiroler Simon Maurberger. Der Skifahrer aus dem Ahrntal, einem Seitental des Pustertals, glänzte als Zehnter. Jetzt will der 1995 geborene Skirennläufer, der mehr als nur glücklich ist, weiterhin auf der Erfolgswelle im Torlauf reiten.

Er möchte auch im Trentino wichtige Weltcuppunkte einfahren. Zu Beginn der Ski Weltcup Saison war er bei seinen Auftritten schnell unterwegs, ehe er ausschied. Maurberger sieht sich als Dieselmotor, der aber jetzt ins Laufen gekommen ist. Im Slalom will er sich stabilisieren und einen weiteren Schritt nach vorne machen; im Riesentorlauf klappt es schon ganz ordentlich. Doch das Ziel ist mit dem persönlichen Wachsen in beiden technischen Disziplinen mehr als nur klar gesteckt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.