Home » Alle News, Damen News

Simone Wild und Lara Gut wollen auch in Frankreich punkten

© Kraft Foods / Simone Wild

© Kraft Foods / Simone Wild

Courchevel/Val d’Isère/Zürich/Sorengo – Die junge Eidgenossin Simone Wild hat mit dem achten Rang in Åre alle überrascht. Bei sechs Weltcupeinsätzen qualifizierte sich die Athletin aus Zürich nie für den zweiten Durchgang. Aber in Schweden zeigte sich die 22-Jährige von ihrer besten Seite. Mit der hohen Startnummer 45 belegte sie zur Halbzeit den 15. Rang. Schon mit dieser Platzierung wäre sie zufrieden gewesen, doch sie zündete auch im Finale den Turbo und machte noch sieben weitere Positionen gut.

Apropos gut: Lara Gut hatte einen Zwischenstopp in der Heimat eingelegt. Bevor es nach Frankreich weiter ging, wollte die Tessinerin die Batterien aufladen. Nun geht es in den Speeddisziplinen und im Riesentorlauf um einiges. Sie sollte unter anderem der US-Amerikanerin Lindsey Vonn viele Punkte wegnehmen, wenn sie das Ziel Gesamtweltcup nicht ganz aus den Augen verlieren möchte.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.tagesanzeiger.ch, eigene Recherchen

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.