Home » Alle News, Damen News

Ski-Rentnerin Denise Karbon sagt Federica Brignone große Zukunft voraus

© Gerwig Löffelholz /  Federica Brignone

© Gerwig Löffelholz / Federica Brignone

Kastelruth – Auch wenn Denise Karbon nicht mehr im Weltcupzirkus aktiv ist, ist ihre Meinung immer gefragt. Die Südtirolerin, die im Sommer Mutter der kleinen Pia wurde, hat in ihrer langen und erfolgreichen Laufbahn eine kleine Kristallkugel im Riesentorlauf und sechs Weltcupsiege gefeiert. Außerdem gab es zwei WM-Medaillen. Kurzum: Karbon hat uns mit ihrer lebenslustigen Art und ihren aggressiven Fahrstil immer Freude bereitet. Nun analysierte sie den 99. Weltcupeinsatz ihrer einstigen Teamkollegin Federica Brignone, die in Sölden zum langersehnten Sieg fuhr. Was die Südtirolerin auf dem Rettenbachferner sah, freute sie sehr.

Federica Brignone, obwohl erst 25 Jahre alt, verfügt über eine große Erfahrung. Sie besticht durch eine athletische Reife, zumal sie oft auf das Podest geklettert war und 2011 eine WM-Medaille abstaubte. Brignone ist in den Augen Karbons eine bodenständige Skirennläuferin, die mit beiden Füßen auf dem Boden steht und die Südtirolerin ist sich sicher dass sie jetzt noch härter arbeiten wird. Der Erfolg im Ötztal wird ihr einen Auftrieb geben, insbesondere sind die Fans begeistert und die Medienpräsenz ist noch größer geworden. Brignones Fahrtweise wird von anderen studiert, und überdies will die Italienerin ihren Erfolg in Aspen bestätigen, auch wenn sie sich auf jedes Rennen neu konzentrieren muss.

Dass der nächste Einsatz in Aspen stattfindet, freut Denise Karbon sehr. In der Vergangenheit haben neben Brignone hier auch Manuela Mölgg und Nadia Fanchini gute Leistungen abrufen können. Der Hang verfügt über Charakteristiken, die den Azzurre gefallen. Zudem betont die Kastelrutherin, dass der Erfolg Brignones auch die Mannschaftskolleginnen beflügelt und ihnen noch mehr Selbstvertrauen geben kann. Auch die Motivation ist sehr wichtig. An dieser wird es sicherlich nicht scheitern.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.