Home » Alle News, Herren News, Top News

Ski Weltcup Herren kämpfen in Kranjska Gora vor leeren Tribünen um Kristallkugeln

Ski Weltcup Herren kämpfen in Kranjska Gora vor leeren Tribünen um Kristallkugeln

Ski Weltcup Herren kämpfen in Kranjska Gora vor leeren Tribünen um Kristallkugeln

Die letzten Rennen der Herren, in der Ski Weltcup Saison 2019/20, auf dem Podkoren in Kranjska Gora, finden vor leeren Tribünen statt. Grund dafür ist wieder einmal der Coronavirus. Dieser Beschluss wurde vom Nationalen Sicherheitsrat von Slowenien abgesegnet.

Die Rennen können stattfinden, jedoch will man sicher gehen, dass sich kein Zuschauer ansteckt und der Virus nicht weiterverbreitet wird. Diese Maßnahme dient der Sicherheit der Besucher, soll aber auch die Rennläufer, Betreuer und Pistenarbeiter schützen.

Das Verbot gilt in Slowenien für Sportveranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern. Aus diesem Grund wird auch die Skiflug-Weltmeisterschaft in Planica, die vom 19. bis 22. März im FIS-Kalender steht, als „Geisterspringen“ ausgetragen.

Nach der Absage des Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo, stehen in Kranjska Gora, mit einem Riesentorlauf und einem Slalom, die letzten beiden Saison-Rennen der Herren auf dem Programm. Dabei muss in Slowenien die Entscheidung im Gesamt-, Riesentorlauf- und Slalom-Weltcup fallen.

Ein hochspannendes Finale, das die Fans nun leider nur im TV verfolgen können.

Anmerkungen werden geschlossen.