Home » Alle News, Herren News

Ski Weltcup in Gröden: Bei Schneefall am Samstag hat Jury Alternativen bereit

© saslong.org  /  Jury hat Alternativen bereit

© saslong.org / Jury hat Alternativen bereit

In Gröden ist es derzeit zwar bitterkalt, dafür strahlt die Sonne und keine Wolke trübt den Winterhimmel. Ausgerechnet in der Nacht auf Samstag soll sich das ändern: 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee sind vorausgesagt und versetzen die Jury in höchste Alarmbereitschaft. FIS-Renndirektor Günter Hujara hat bei der Mannschaftsführersitzung am Mittwoch angekündigt, dass alle Vorbereitungen getroffen sind, um das Rennen auf verkürzter Piste, veränderter Startzeit und/oder in zwei Durchgängen austragen zu können.

Die zweite Mannschaftsführersitzung stand ganz im Zeichen der Wetterprognose für das Wochenende. Während es am Freitag zwar bewölkt sein, aber Schneefall ausbleiben soll, sind für die Nacht von Freitag auf Samstag Schnefälle von 10 bis 15 Zentimetern  vorhorgesagt. Renndirektor Hujara sagte nach der Mannschaftsführersitzung: „Der Wetterbericht geht von möglichen Schneefällen aus. Bis Samstag ist ja noch eine Weile hin und vielleicht schneit es gar nicht und das Rennen kann ganz wie geplant durchgeführt. Aber wenn es doch schneit, wollen wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Die oberste Priorität liegt bei der Durchführung des Rennens.“

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

Die Jury hat alle Szenarien durchgespielt und plant mit mehreren Alternativen. In Absprache mit dem Organisationskomitee kommt eine Startverlegung zum Super-G-Start, eine Verschiebung der Startzeit von 12.15 Uhr bis maximal 14.45 Uhr sowie eine Abfahrt in zwei Durchgängen mit Start bei der Mauer in Frage. „Wir wollen keine Chance verpassen und haben deshalb heute alle Mannschaften über mögliche Alternativen informiert“, so FIS-Renndirektor Hujara. Wenn es dann doch nicht schneit und das Rennen wie geplant ausgetragen werden kann, umso besser.

Die Startnummer für das Donnerstagstraining

Außerdem wurden beim Teams-Captain-Meeting auch die Startnummern für das zweite Training auf der pickelharten Saslong am Donnerstag bekannt gegeben. Die „Azzurri“ starten mit folgenden Startnummern: Fill 7, Kotz 10, Paris 15, Innerhofer 21, Patscheider 42, Marsaglia 46, Varettoni 55, Heel 56 und Pangrazzi 61. Der Start des zweiten Probelaufs ist wie üblich um 12.15 Uhr vorgesehen.

Quelle: www.Sportnews.bz

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.