7 Dezember 2021

Ski Weltcup News: Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz
Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Lake Louise/St. Moritz – Kaum ist der Super-G der Damen in Lake Louise zu Ende gegangen, stehen am dritten Adventwochenende bereits die nächsten Super-G’s auf dem Programm. Schauplatz des Geschehens ist St. Moritz in der Schweiz. Federica Brignone aus Italien, gestern sehr gute Fünfte, und acht andere Frauen stehen im azurblauen Aufgebot für die zwei Speedrennen auf eidgenössischem Schnee. Es sind dies Lake Louise-Triple-Siegerin Sofia Goggia, Nadia und Nicol Delago, Elena Curtoni, Francesca Marsaglia, Roberta Melesi, Karoline Pichler und Marta Bassino.

Ein Blick in die Skigeschichte zeigt, dass die Italienerinnen in St. Moritz gut gefahren sind. Viermal gewann Isolde Kostner, zweimal Karen Putzer … und der letzte Erfolg stammt aus dem Jahr 2019. Sofia Goggia landete mit einer winzigen Hundertstelsekunde vor Federica Brignone. Die zuerst angeführte Athletin wird mit dem roten Trikot der Führenden in der Disziplinenwertung ins Engadin reisen und aus ihrer Sicht hoffentlich auch am Sonntag tragen.

Brignone will auch zuversichtlich in St. Moritz ankommen. Mit den besten Ergebnissen in Lake Louise im Gepäck will die Dame aus dem Aostatal auch in der Schweiz erfolgreich sein. Im unteren Streckenabschnitt verlor sie wie einige andere Athletin viel an Zeit. Trotzdem möchte die frühere Gesamtweltcupsiegerin sich weiterhin gut fühlen und die richtigen Dinge zur richtigen Zeit tun. Die Renneinstellung stimmt und auch die Glückwünsche an Goggia zu den tollen Resultaten in den Rocky Mountains dürfen nicht fehlen. Brignone ist glücklich, dass sich die azurblauen Damen endlich positiv ausdrücken und beweisen konnten, was in ihnen steckt.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr

Cortina d‘Ampezzo – Wenn man die zwei Abfahrtstraining und die Disziplinenwertung als Gradmesser nimmt, kann es beim Super-G der Damen auf der Olimpia delle Tofane, gelegen in Cortina d’Ampezzo inmitten der majestätisch erhabenen Gipfelwelt der bellunesischen Dolomiten, mit der Italienerin Sofia Goggia nur eine Siegerin geben. Ob das auch so sein wird, sehen wir ab… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia gewann in der vergangenen Saison ihre zweite Abfahrts-Kristallkugel nach 2017/18.
Sofia Goggia gewann in der vergangenen Saison ihre zweite Abfahrts-Kristallkugel nach 2017/18.

Sofia Goggia: Die Abfahrts-Olympiasiegerin stürzte bei der letzten Weltcup-Abfahrt in Zauchensee am vergangenen Samstag (DNF) und beendete damit ihren perfekten Saisonstart. Die Italienerin hatte die ersten drei Abfahrtsrennen des Weltcups 2021/22 jeweils gewonnen. Goggia, die die letzten sieben Weltcup-Abfahrten, an denen sie teilgenommen hatte, gewann, verpasste zum ersten Mal seit ihrem vierten Platz in Garmisch-Partenkirchen… Ski Weltcup News: Was Sie über den Abfahrtslauf der Damen in Cortina d’Ampezzo wissen sollten. weiterlesen

Auch der 2. Abfahrtstrainingslauf in Cortina d’Ampezzo geht an Sofia Goggia
Auch der 2. Abfahrtstrainingslauf in Cortina d’Ampezzo geht an Sofia Goggia

Cortina d’Ampezzo – Die Italienerin Sofia Goggia zeigte auch in der zweiten Probefahrt auf der Olimpia delle Tofane in Cortina d’Ampezzo ihre fahrerische Klasse und war in einer Zeit von 1.36,72 Minuten die Schnellste. Auf Rang zwei schwang die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+0,41) ab; sie war um nur drei Hundertstelsekunden schneller als die Schweizerin Michelle… Auch der 2. Abfahrtstrainingslauf in Cortina d’Ampezzo geht an Sofia Goggia weiterlesen

Thomas Prantner (ORF), Hermann Maier und Harald Kräuter (ORF-Direktor für Technik und Digitalisierung). (Foto: © ORF/Franz Neumayr)
Thomas Prantner (ORF), Hermann Maier und Harald Kräuter (ORF-Direktor für Technik und Digitalisierung). (Foto: © ORF/Franz Neumayr)

Hermann Maier ist mit seinem Super-G-Sieg im Jahr 2003 von den „ORF extra“-Userinnen und -Usern im Rahmen eines Online-Votings zum ultimativen Kitzbühel-Sieger gewählt worden. Dr. Harald Kräuter, Direktor für Technik und Digitalisierung, und Thomas Prantner überreichten Hermann Maier im Atomic Pro Center in Altenmarkt den Pokal für den Sieg bei der Publikumswahl. „Vielen Dank an alle… Hermann Maier zum „Legendärsten Kitzbühel-Sieger“ gewählt weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker (Foto: © Archivo FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker (Foto: © Archivo FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Beim ersten Abfahrtstraining am Donnerstag in Cortina d’Ampezzo zeigte sich Sofia Goggia bestens erholt von ihrem Sturz bei der Ski Weltcup Abfahrt in Zauchensee. Die Italienerin zauberte auf der Olimpia delle Tofane die schnellste Zeit in den Schnee und verwies die Österreicherin Ramona Siebenhofer und Federica Brignone auf die Plätze zwei und drei. Vor der… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen