27 November 2021

Ski Weltcup News: Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr feiern österreichischen Doppelsieg bei der Abfahrt von Lake Louise

Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr feiern österreichischen Doppelsieg bei der Abfahrt von Lake Louise
Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr feiern österreichischen Doppelsieg bei der Abfahrt von Lake Louise

Bei der ersten Abfahrt der Saison im kanadischen Lake Louise konnte der ÖSV einen Doppeltriumph feiern. Der Sieg ging an Matthias Mayer, der sich um 23 hundertstel Sekunden gegen Vincent Kriechmayr durchsetzen konnte. Dritter wurde Beat Feuz aus der Schweiz.

Der Kärntner Doppelolympiasieger Matthias Mayer ging mit Startnummer sieben ins Rennen, wählte eine optimale Linie und zeigte bei schwierigen Bedingungen eine fehlerfreie Fahrt. Am Ende durfte sich der 31-Jährige über seinen elften Weltcupsieg freuen, den siebenten in einer Abfahrt.

Matthias Mayer: „Es war wirklich lässig und ich bin voll zufrieden. Die Piste war ruppig, die Sicht schlecht, es war relativ schnell und wirklich schwierig. Ich bin überglücklich mit dem Sieg. Die Teamleistung ist exzellent, unser Skifahren passt und wir können befreit in die nächsten Rennen gehen.“

Vincent Kriechmayr, der mit Startnummer eins ins Rennen ging, bewältigte die Strecke ohne nennenswerten Fehler und zeigte auf der anspruchsvollen Piste eine solide Fahrt. Sein Rückstand auf Sieger Matthias Mayer betrug am Ende 0,23 Sekunden und mit Rang zwei fuhr der 30-Jährige zum 22. Mal im Weltcup auf das Podest.  Der oberösterreichische Doppelweltmeister zeigte sich nach dem Rennen zufrieden.

Vincent Kriechmayr: „Ich bin mega happy, dass es mir heute im Rennen so gut aufgegangen ist. Ich denke, dass es eine gute Entscheidung von mir war, die Nummer eins zu nehmen.  Mannschaftlich ist es natürlich auch ein super Ergebnis und damit konnten wir jetzt nicht rechnen.“

Drittbester Österreicher wurde Max Franz auf dem starken fünften Rang. Der Kärntner, der das erste Training gewann und auch im zweiten Trainingslauf schnellster ÖSV-Athlet war, verlor vor allem im oberen Abschnitt auf das Spitzenduo. Dennoch war der 32-Jährige mit seiner Leistung sehr zufrieden.

Max Franz: „Platz 5 ist für mein ein Top-Ergebnis. Ich dachte nicht, dass es so brutal schwer zu fahren heute ist. Es sind sehr viele kleine Schläge und man sieht absolut gar nichts. Ich habe das Podium angepeilt, alles gegeben und kann mir nichts vorwerfen.“

Mit den Plätzen 14 durch Daniel Hemetsberger, 15 durch Otmar Striedinger, 16 durch Daniel Danklmaier und 22 durch Christian Walder fuhr der ÖSV ein bärenstarkes Mannschaftsergebnis sein.

Daten und Fakten – Herren Ski Weltcup
1. Abfahrt der Herren in Lake Louise

FIS-Startliste: Abfahrt in Lake Louise
FIS-Liveticker: Abfahrt in Lake Louise
FIS-Endstand: Abfahrt in Lake Louise

FIS-Endstand: 2. Abfahrtstraining in Lake Louise
FIS-Endstand: 1. Abfahrtstraining in Lake Louise

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Abfahrt der Herren 2020/21

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Morgen Sonntag steht in Lake Louise ein Super-G auf dem Programm.

Lake Louise (CAN)

– So., 28.11.2021, 20:15 Uhr (MEZ)/ Super-G Herren

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle: OESV.at

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr

Kitzbühel – Wetterbedingt wurde der Torlauf der Herren, der vorletzte vor den Olympischen Winterspielen in Peking, in Kitzbühel um einen Tag vorverlegt. Das heißt aber nicht, dass wir keine spannende und actionreiche Veranstaltung auf dem Ganslernhang erleben dürfen. Die Wiederholung dessen, was wir bei der Fahrt in die Rekordbücher seitens des norwegischen Jungspunds Lucas Braathen… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr

Cortina d‘Ampezzo – Wenn man die zwei Abfahrtstraining und die Disziplinenwertung als Gradmesser nimmt, kann es beim Super-G der Damen auf der Olimpia delle Tofane, gelegen in Cortina d’Ampezzo inmitten der majestätisch erhabenen Gipfelwelt der bellunesischen Dolomiten, mit der Italienerin Sofia Goggia nur eine Siegerin geben. Ob das auch so sein wird, sehen wir ab… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten.
Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten.

Manuel Feller muss wegen einer Covid19-Infektion auf einen Start beim Hahnenkamm-Slalom am Samstag verzichten. Der 29-Jährige wurde vor der Rückfahrt von Wengen nach St. Johann getestet, und am Montag wurde im das positive Testergebnis mitgeteilt. Bei dem heutigen Test war der CT-Wert noch zu niedrig. Ob Feller in Schladming an den Start gehen kann steht… Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten. weiterlesen

FIS Renndirektor Markus Waldner: Das größte Problem was wir zurzeit haben ist Covid-19.
FIS Renndirektor Markus Waldner: Das größte Problem was wir zurzeit haben ist Covid-19.

FIS Renndirektor Markus Waldner stand nach dem heutigen ‚Team-Captains-Meeting‘ dem ORF für ein Interview zur Verfügung. Dabei ging es um die Ausrichtung der heutigen Abfahrt auf der Streif, über das Wetter und den zu erwartenden Schneefall in der Nacht von Freitag auf Samstag, und die immer größer werdenden Probleme mit Covid-19. FIS Renndirektor Markus Waldner:… FIS Renndirektor Markus Waldner: Das größte Problem was wir zurzeit haben ist Covid-19. weiterlesen

Daniel Yule ist der letzte Slalomsieger des Hahnenkammrennens (26. Januar 2020)
Daniel Yule ist der letzte Slalomsieger des Hahnenkammrennens (26. Januar 2020)

Abwechslung auf dem Podium: Die Top-10 der Weltcup-Slalomwertung der Herren sind nach den ersten vier Slalomrennen nur durch 80 Punkte getrennt. Es gab vier verschiedene Sieger und die 12 Podestplätze wurden von 11 verschiedenen Athleten belegt (nur Kristoffer Jakobsen stand mehrfach auf dem Podium). In der letzten Saison wurden die ersten sechs Slalomwettbewerbe von sechs… Ski Weltcup News: Was Sie über den Slalom der Herren in Kitzbühel wissen sollten weiterlesen